Keke Rosberg vs. Nico Rosberg

Monaco-Runde mit Weltmeister-Autos

Keke Rosberg & Nico Rosberg - Williams FW08 & Mercedes W07 - Showrun - GP Monaco 2018 Foto: Wilhelm 24 Bilder

Bei einer Showfahrt in Monaco drehten Nico und Keke Rosberg mit ihren Weltmeister-Autos gemeinsam einige Runden auf dem berühmten Stadtkurs. Wir haben die Bilder der beiden F1-Champions mit ihren legendären Rennwagen.

Eigentlich bietet das Rennwochenende von Monte Carlo den Fans auch ohne zusätzliche Show-Einlagen schon beste Unterhaltung. Aber für die 2018er Ausgabe des Klassikers haben sich die Organisatoren etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Zwischen den beiden Freien Trainings am Donnerstag (24.5.2018) durften die beiden ehemaligen F1-Weltmeister Keke und Nico Rosberg noch einmal ein paar Runden drehen.

Williams FW08 vs. Mercedes W07

Keke Rosberg & Nico Rosberg - Williams FW08 & Mercedes W07 - Showrun - GP Monaco 2018 Foto: Wilhelm
Rosberg vs. Rosberg: Generationen-Vergleich in Monte Carlo.

Für ihren Showrun bekamen Vater und Sohn nicht irgendwelche Autos zur Verfügung gestellt, sondern ihre Dienstwagen aus den Weltmeisterjahren 1982 bzw. 2016. Keke Rosberg war mit seinem Williams FW08 unterwegs, der den Mercedes W07 seines Sohnes dank Dreiliter-V8-Saugmotor zumindest in puncto Lautstärke deutlich in den Schatten stellte.

Die Familienausfahrt dauerte nur wenige Runden. Immer wieder überholten sich die beiden Rosbergs dabei gegenseitig, um den Fotografen verschiedene Perspektiven zu ermöglichen. Weil die Reifen bei dem gemäßigten Tempo schnell auskühlten, legte der Junior vor der Hafenschikane einen heftig qualmenden Verbremser auf den Asphalt.

Rosberg-Umarmung im Ziel

Am Ende überstanden die teuren Rennwagen die Ausfahrt ohne größere Blessuren. Beide Piloten stellten ihre Autos auf der Zielgerade ab und fielen sich gegenseitig in die Arme. Formel-1-Boss Chase Carey und Fürst Albert warteten bereits, um die beiden Wahlmonegassen in Empfang zu nehmen und für ein Erinnerungsfoto zu posieren.

Der Rosberg-Clan lebt bekanntlich schon seit vielen Jahrzehnten in Monte Carlo. Nico verbrachte im Steuerparadies den Großteil seiner Kindheit und ging direkt neben dem Fahrerlager zur Schule. Dreimal konnte der Junior beim Heimspiel triumphieren (2013, 2014 und 2015). Vater Keke gelang „nur“ ein einziger Sieg im Fürstentum – im Jahr 1983.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die Bilder der einmaligen Showfahrt in Monaco.

Neues Heft
Top Aktuell Daniel Ricciardo - Red Bull - Ungarn Aerodynamik in der Sackgasse Der Fluch der breiten Reifen
Beliebte Artikel Williams FW18 - Museum - Lager - 2017 Das Erbe von Williams Die teuerste F1-Garage der Welt Martin Brundle - Williams FW08B - Williams-Jubiläum - Silverstone - 2017 40 Jahre Williams F1 PS-Party in Silverstone
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker