Lando Norris - McLaren - GP Abu Dhabi 2020 xpb
Carlos Sainz - GP Abu Dhabi 2019
Stoffel Vandoorne - Fernando Alonso - McLaren - GP Brasilien 2018
McLaren - Formel 1 - GP Spanien 2017
McLaren - MP4-31 - Technik - F1 2016 55 Bilder

Norris hat Corona: Vierter Fahrer mit Covid-19

Lando Norris hat Corona Vierter Fahrer mit Covid-19

Die Formel 1 hat den nächsten Corona-Fall unter den Fahrern. In der Winterpause hat es Lando Norris erwischt. Der McLaren-Pilot steckte sich im Urlaub in Dubai an und muss nun 14 Tage in Quarantäne.

Das Coronavirus wird die Formel 1 auch in diesem Jahr wie die Welt im Allgemeinen weiter schwer beschäftigen. Ihren ersten prominenten Fall 2021 hat die Königsklasse bereits. Lando Norris infizierte sich mit dem heimtückischen Virus bei einem Urlaub in Dubai. Das gaben der Pilot und sein Team bekannt.

Demnach habe sich der 21-jährige aus Bristol nach Auftreten eines typischen Corona-Symptoms am Montag (4.1.2021) testen lassen. "Ich habe meinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren", schreibt Norris auf Twitter. "Das Ergebnis meines Tests war dann positiv. Deshalb habe ich jeden unterrichtet, mit dem ich in Kontakt stand und werde mich für die nächsten 14 Tage isolieren."

Norris im Hotelzimmer

Norris muss im Hotelzimmer bleiben, wie es die lokalen Behörden vorschreiben, um niemanden anzustecken. Er fühle sich den Umständen entsprechend und habe keine weiteren Krankheitssymptome. Das geplante Trainingslager nach dem Urlaub muss wohl ein bisschen nach hinten verlegt werden. Aus sportlicher Sicht ist die Corona-Erkrankung ansonsten für Norris zu verkraften. Im Gegensatz zu seinen Kollegen trifft es ihn in der Winterpause. Da verpasst er kein Rennen und keinen Test.

Sergio Perez, Lance Stroll und Lewis Hamilton hatten da weniger Glück. Der Mexikaner musste wegen Corona 2020 zwei Grand Prix auslassen, Stroll und Hamilton jeweils ein Rennen. Der Corona-Fall rund um Norris ist nicht die einzige Nachricht, die den Grand Prix-Zirkus beschäftigt.

Der für den 21. März geplante Saisonstart in Australien wackelt bedenklich. Alles spricht dafür, dass der Termin nicht eingehalten werden kann. Problem sind die strengen Einreisevorschriften wegen des Virus. Melbourne will das Risiko nicht tragen, die Strecke aufzubauen und dann doch wieder absagen zu müssen. Deshalb bemüht sich der Veranstalter um einen späteren Termin im Jahr. Der GP Australien soll nicht wie 2020 ins Wasser fallen.

Mehr zum Thema McLaren
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Toskana 2020 - Mugello
Aktuell
Lando Norris - McLaren - F1
Neuigkeiten
Carlos Sainz - McLaren - Bahrain - Sakhir
Aktuell