Lando Norris - McLaren - Formel 1 - 2021 McLaren
McLaren MCL35M - Gulf-Design - F1 - Formel 1 - GP Monaco 2021
McLaren MCL35M - Gulf-Design - F1 - Formel 1 - GP Monaco 2021
McLaren MCL35M - Gulf-Design - F1 - Formel 1 - GP Monaco 2021
McLaren MCL35M - Gulf-Design - F1 - Formel 1 - GP Monaco 2021 17 Bilder

Lando Norris: Neuer mehrjähriger McLaren-Vertrag

McLaren bindet Nachwuchs-Star Neuer Vertrag für Lando Norris

McLaren hat den Vertrag mit Lando Norris vorzeitig verlängert. Der erst 21-jährige Brite wird damit langfristig an das Team gebunden. In der offiziellen Pressemitteilung spricht der Rennstall von einer Vertragsdauer bis 2022 und darüber hinaus.

McLaren stellt die Weichen für die Zukunft. Nachdem man sich im Vorjahr schon die Dienste von Daniel Ricciardo bis 2022 sichern konnte, ist nun auch der neue Vertrag mit dem zweiten Fahrer unter Dach und Fach. Wie der Rennstall aus Woking am Mittwoch (19.5.) kurz vor Beginn des Monaco-Wochenendes mitteilte, hat man sich mit Lando Norris auf eine vorzeitige Verlängerung einigen können.

Über die genaue Vertragslaufzeit wurde wie immer bei McLaren Stillschweigen vereinbart. Offiziell heißt es nur, dass es sich um einen mehrjährigen Deal handele, der bis 2022 und darüber hinaus gelte. Es ist also gut vorstellbar, dass sich der Rennstall Optionen eingebaut hat, um den Youngster langfristig an sich zu binden, wenn die Entwicklung weiter so steil verläuft wie bisher.

Norris war schon 2017 als Nachwuchsfahrer zu McLaren gekommen. Nach einer Saison als Test- und Ersatzpilot, in der das Talent parallel in der Formel 2 an den Start ging, wurde er 2019 ins Stammcockpit befördert. Seitdem hat der Youngster aus Somerset in 42 Grands Prix immerhin zwei Podiumsplätze eingefahren – 2020 in Spielberg und vor wenigen Wochen in Imola.

Lando Norris - Formel 1 - GP Portugal 2021
Wilhelm
Lando Norris hat große Ziele mit McLaren.

Norris will Weltmeister werden

McLaren-Teamchef Andreas Seidl verteilte zuletzt viel Lob für seinen Nachwuchsmann. Mit 41 WM-Punkten in den ersten vier Rennen stellte Norris nicht nur sein Talent sondern auch seine Konstanz unter Beweis. "Er hat dieses Jahr noch einmal einen großen Schritt nach vorne gemacht. Er ist reifer geworden. Und er weiß jetzt auch, was er von den Ingenieuren verlangen muss, um auf der Strecke eine gute Leistung zu zeigen", zeigte sich das Oberhaupt begeistert.

Da war die vorzeitige Vertragsverlängerung am Ende wohl nur eine logische Konsequenz. Auch der Pilot selbst sah keine Alternative: "Ich bin jetzt fast fünf Jahre hier im Team und fühle mich schon als richtiger Teil der Familie. Ich hätte mir nicht vorstellen können, die nächste Phase meiner Karriere irgendwo anders zu beginnen. McLaren hat mich seit den Junior-Tagen unterstützt und ich habe die Lern- und Entwicklungsphase als Fahrer hier richtig genossen."

Zusammen mit McLaren ging es für Norris in den letzten Saisons steil bergauf. Mittlerweile ist das Traditionsteam wieder ein fester Punktekandidat. Das ist Norris aber noch nicht genug: "Mein Ziel ist es, Rennen zu gewinnen und Formel-1-Weltmeister zu werden. Seit meiner Ankunft hier 2017 haben wir einen konstanten Aufwärtstrend gezeigt. Die Ambitionen für die Zukunft sind klar abgesteckt."

Andreas Seidl - McLaren - GP Portugal 2021
xpb
Von Teamchef Andreas Seidl gab es zuletzt viel Lob für den Junior im Team.

Norris Teil des Aufstiegsplans

Die ehrgeizige Zielsetzung des Fahrers deckt sich mit der von Teamboss Seidl: "Die Vertragsverlängerung war eine einfache Entscheidung für uns. Lando hat uns mit seinen Leistungen seit dem Rookie-Jahr sehr beeindruckt und seine positive Entwicklung ist klar zu erkennen. Er ist ein wichtiger Teil unseres Aufstiegsplans und seine Bilanz mit zwei Podiumsplätzen im vergangenen Jahr zeigt, dass er ein hervorragender Rennfahrer ist."

"Genau wie er selbst haben wir große Ambitionen, was die Ziele für die Zukunft angeht. Deshalb bin ich nun sehr zufrieden, dass wir diese Reise weiter gemeinsam gehen werden. Mit Lando und Daniel haben wir ein talentiertes und aufgrendes Fahrer-Duo. Diese Ankündigung zeigt, dass wir es mit unseren Plänen ernst meinen und bereit sind für das nächste Kapitel in der McLaren-Geschichte, das ab 2022 beginnt."

Mehr zum Thema McLaren F1
Ferrari - Formel 1 - GP Türkei 2021
Aktuell
Charles Leclerc - Ferrari - GP Türkei - Istanbul - Formel 1 - 9. Oktober 2021
Aktuell
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Steiermark - 26. Juni 2021
Aktuell
Mehr anzeigen