Laureus Awards 2014

Vettel gewinnt Sport-Oscar

Sebastian Vettel - Laureus Award 2014 Foto: Laureus 77 Bilder

Sebastian Vettel ist in Malaysia mit dem Laureus Award 2014 für den besten Sportler des Jahres ausgezeichnet worden. Der vierfache Formel 1-Weltmeister setzte sich dabei gegen prominente Konkurrenz durch. Ebenfalls nominiert waren Christiano Ronaldo, LeBron James und Rafael Nadal.

Fünf Mal war Sebastian Vettel schon für den Laureus Award nominiert. Am Mittwoch (26.3.2014) durfte der Heppenheimer den begehrten Sport Oscar endlich zum ersten Mal in den Händen halten. Emerson Fittipaldi überreichte die Trophäe auf der feierlichen Preisverleihungsgala in Kuala Lumpur.

"Das ist sicherlich eine der höchsten Auszeichnungen, die man in der Sportwelt bekommen kann - vielleicht sogar die größte", strahlte Vettel anschließend. "Es ist aber meiner Meinung nach nicht fair zu sagen, dass einer gewinnt, weil er im Vergleich zu den anderen der beste Sportler ist. Alle Nominierten verdienen es, als die Besten angesehen zu werden. Sie sind die besten in ihren Disziplinen."

Vettel gewinnt Laureus Award gegen starke Konkurrenz

Neben Vettel waren auch noch US-Basketballer LeBron James, Tennisstar Rafael Nadal und Real Madrids Fußballstar Christiano Ronaldo nominiert. Laut Vettel hätten alle den Preis verdient gehabt: "Christiano Ronaldo ist momentan gerade wohl der beste Fußballspieler auf diesem Planeten. Rafael Nadal ist ein sehr leidenschaftlicher und ehrgeiziger Sportler - wohl auch der beste Tennisspieler, den es momentan gibt. Le Bron James ist der neue Michael Jordan, mit dem ich praktisch groß geworden bin. Es wäre nicht fair zu sagen, dass es einer aus dieser Reihe der Nominierten mehr oder weniger verdient hätte."

Am Ende kann es aber nur einen Gewinner geben und der hieß nach seinem vierten WM-Titel Sebastian Vettel. "Ereignisse wie diese Ehrung erinnern einen daran, wie viele Menschen an den Leistungen teilhaben und unseren Sport mitverfolgen. Es war sicherlich ein besonderer Moment, als ich die Trophäe überreicht bekam. Aber ich gehe heute Nacht nicht mit dem Gedanken ins Bett, dass ich der Beste und die anderen nur Zweiter, Dritter und Vierter geworden sind", erklärte Vettel gewohnt bescheiden.

MotoGP-Champion Marquez ebenfalls ausgezeichnet

Als beste Sportlerin des Jahres wurde in Malaysia die US-Schwimmerin Missy Franklin ausgezeichnet. Der Laureus Award für das beste Sport-Team ging an den FC Bayern. Rafael Nadal bekam einen Preis für das Comeback des Jahres. Der Preis für den Durchbruch des Jahres ging an Motorrad-Weltmeister Marc Marquez. Die Skifahrerin Marie Bochet wurde zur Behindertensportlerin des Jahres ernannt.

Neues Heft
Top Aktuell Force India - Esteban Ocon - Sergio Perez - GP Brasilien 2018 Durchhänger für Force India Nur 16 Punkte aus sechs Rennen
Beliebte Artikel Daniel Ricciardo - Formel 1 - GP Australien - 14. März 2014 Hat Red Bull eine Chance? Jede Runde über dem Limit Sebastian Vettel  - Formel 1 - GP Australien - 15. März 2014 Sebastian Vettel im Interview "Sind ja nicht zum Rumstehen da"
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu