Luca di Montezemolo zum Thema Stallregie

"Kein Interesse an Polemik"

Luca di Montezemolo Foto: Ferrari 31 Bilder

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hat sich in die Diskussionen um die Stallregie von Hockenheim eingeschaltet. Der Italiener bezeichnete negative Reaktionen als "Heuchelei". Das Interesse des Teams stehe im Vordergrund.

Ferrari lässt sich durch die Kritik der Fans und der Medien nicht beirren. In einem Statement der Scuderia rechtfertigte Präsident Luca di Montezemolo die Stallregie von Hockenheim. Der Italiener kann die ganze Aufregung um die Affäre nicht verstehen und forderte ein Ende der Diskussionen.

Ferrari-Stallregie als Teamwork

"Ich wiederhole noch einmal, was wir schon immer bestätigt haben: Unsere Fahrer wissen genau, wenn sie für Ferrari fahren, stehen die Interessen des Teams vor denen des Einzelnen. Danach müssen sie sich richten." Der Italiener versteht die Stallregie als Teamwork. Ein Fehlverhalten seiner Mannschaft kann er nicht sehen.

Laut Montezemolo sei ein absichtlicher Platztausch nichts Besonderes in der Geschichte der Formel 1: "Solche Dinge passieren doch schon seit den Tagen von Nuvolari. Ich habe das in meiner Rolle als Sportdirektor sogar schon selbst einmal erlebt, als Niki Lauda noch gefahren ist, und nicht nur da."

Montezemolo bezeichnet Kritik als Heuchelei und Polemik

Die negativen Reaktionen kann der Präsident nicht nachvollziehen. Zwei Tage nach Hockenheim forderte er: "Schluss mit der Heuchelei. Auch wenn ich mir gut vorstellen kann, dass einige gerne gesehen hätten, dass sich unsere Fahrer gegenseitig rausgehauen hätten - das wird definitiv nicht passieren."

Statt Kritik würde Montezemolo lieber mehr über die gute Leistung seines Rennstalls lesen. Immerhin feierte die Scuderia in Hockenheim den ersten Doppelsieg seit Juni 2008 (GP Frankreich). Alonso und Massa haben eine sehr gute Leistung abgeliefert und während des Wochenendes alles gegeben. Die Polemik interessiert mich nicht."

Live Abstimmnung 0 Mal abgestimmt
Was halten Sie von dem Ferrari-Doppelsieg in Hockenheim?
Schweinerei! Das war Stallregie.
Das gehört zum Motorsport dazu.
Ferrari war das schnellste Auto. Also ist es in Ordnung.
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote