Luca di Montezemolo Ferrari
Sebastian Vettel in Hockenheim
Michael Schumacher in Hockenheim
Fernando Alonso und Felipe Massa
Peter Sauber 31 Bilder

Luca di Montezemolo zum Thema Stallregie

"Kein Interesse an Polemik"

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hat sich in die Diskussionen um die Stallregie von Hockenheim eingeschaltet. Der Italiener bezeichnete negative Reaktionen als "Heuchelei". Das Interesse des Teams stehe im Vordergrund.

Ferrari lässt sich durch die Kritik der Fans und der Medien nicht beirren. In einem Statement der Scuderia rechtfertigte Präsident Luca di Montezemolo die Stallregie von Hockenheim. Der Italiener kann die ganze Aufregung um die Affäre nicht verstehen und forderte ein Ende der Diskussionen.

Ferrari-Stallregie als Teamwork

"Ich wiederhole noch einmal, was wir schon immer bestätigt haben: Unsere Fahrer wissen genau, wenn sie für Ferrari fahren, stehen die Interessen des Teams vor denen des Einzelnen. Danach müssen sie sich richten." Der Italiener versteht die Stallregie als Teamwork. Ein Fehlverhalten seiner Mannschaft kann er nicht sehen.

Laut Montezemolo sei ein absichtlicher Platztausch nichts Besonderes in der Geschichte der Formel 1: "Solche Dinge passieren doch schon seit den Tagen von Nuvolari. Ich habe das in meiner Rolle als Sportdirektor sogar schon selbst einmal erlebt, als Niki Lauda noch gefahren ist, und nicht nur da."

Montezemolo bezeichnet Kritik als Heuchelei und Polemik

Die negativen Reaktionen kann der Präsident nicht nachvollziehen. Zwei Tage nach Hockenheim forderte er: "Schluss mit der Heuchelei. Auch wenn ich mir gut vorstellen kann, dass einige gerne gesehen hätten, dass sich unsere Fahrer gegenseitig rausgehauen hätten - das wird definitiv nicht passieren."

Statt Kritik würde Montezemolo lieber mehr über die gute Leistung seines Rennstalls lesen. Immerhin feierte die Scuderia in Hockenheim den ersten Doppelsieg seit Juni 2008 (GP Frankreich). Alonso und Massa haben eine sehr gute Leistung abgeliefert und während des Wochenendes alles gegeben. Die Polemik interessiert mich nicht."

Umfrage

Was halten Sie von dem Ferrari-Doppelsieg in Hockenheim?
1 Mal abgestimmt
Schweinerei! Das war Stallregie.
Das gehört zum Motorsport dazu.
Ferrari war das schnellste Auto. Also ist es in Ordnung.
Motorsport Aktuell Schumacher und Barrichello - Indianapolis 2002 Stallregie-Historie Stallregie hat lange Tradition in der Formel 1

Stallregie ist so alt wie die Geschichte der Formel 1. Es gab...

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Renault & Ferrari - GP Ungarn 2019
Aktuell
Verstappen -Hamilton - GP Ungarn 2019 - Budapest - Rennen
Aktuell
Lewis Hamilton - Max Verstappen - GP Ungarn 2019 - Budapest
Aktuell