Pascal Wehrlein - Manor - GP Ungarn - Budapest - Formel 1 - 22. Juli 2016 sutton-images.com
Manor Marussia - Formel 1 - GP Bahrain - 16. April 2015
Marussia F1 Team - Teamfoto 2013
Virgin Racing VR01
Virgin Racing VR01 40 Bilder

Manor findet keinen Käufer

Formel 1-Team stellt Rennbetrieb ein

Manor wird 2017 nicht in der Formel 1 antreten. Das kleine Team aus Banbury ist pleite. Am Freitag teilte der Insolvenzverwalter mit, dass der Rennbetrieb eingestellt wird. 212 Angestellte müssen sich einen neuen Job suchen.

Seit dem 27. Januar 2017 gibt es nur noch 10 Formel 1-Teams. Bis zuletzt hatte Manor verzweifelt versucht einen Investor zu finden, der den verschuldeten Rennstall aus der Klemme hilft. Doch die Suche blieb erfolglos. Nach einem knappen Monat in der Insolvenz zogen die Verwalter von FRP Advisory endgültig den Stecker.

Belegschaft über Manor-Pleite informiert

Die Muttergesellschaft Just Racing Services hat den Betrieb offiziell eingestellt. Am Freitag wurde auch direkt die verbliebene Belegschaft darüber informiert, dass die Suche nach einem Käufer beendet wurde. Viele Angestellte hatten schon in den letzten Wochen gekündigt und sich nach einem neuen Job umgeschaut. Der Rest steht jetzt endgültig auf der Straße.

In einem offiziellen Statement teilten die Insolvenzverwalter mit: „In den vergangenen Monaten hat die Führungsebene mit aller Kraft daran gearbeitet, neue Investoren zu finden um die Zukunft des Teams zu sichern. Leider wurde das in der begrenzten Zeit nicht geschafft. Deshalb gab keine Alternative zur Insolvenz, um weiter nach einem Käufer zu suchen.“

„Die Verwalter haben mit der Unterstützung der Unternehmensleitung anschließend weiter versucht, neue Investoren zu finden. Das hat zu Verhandlungen mit einer Reihe interessierter Parteien geführt. In dieser Zeit konnten wenigstens die finanziellen Mittel gefunden werden, um die Löhne der Angestellten bis zum 31. Januar 2017 zu sichern.“

212 Mitarbeiter gekündigt

„Leider wurden aber auch nach dem Einsetzen der Verwalter keine Käufer gefunden, um die Firmengruppe in ihrer jetzigen Form weiterzuführen. Aus Mangel einer tragfähigen operationellen oder finanziellen Struktur haben die Verwalter den Betrieb jetzt eingestellt. Leider mussten am Freitag alle Angestellten nach Hause geschickt werden. Die Löhne aller 212 Mitarbeiter werden am Dienstag, den 31. Januar bezahlt. Bis auf eine Handvoll Mitarbeiter werden alle Verträge bis zum Ende des Monats gekündigt.“

Der FRP-Verwalter Geoff Rowley bedauerte den Schritt: „Manor ist ein großer Name in der britischen Rennsportszene. Das Team hat in den vergangenen beiden Jahren viel erreicht. Allerdings verlangt der Betrieb eines Formel 1-Teams auf diesem Level andauernde Investitionen.“ Es sei alles versucht worden, das Überleben in letzter Minute zu sichern, versicherte Rowley.

Motorsport Aktuell Jordan King - Manor - Formel 1 - GP Abu Dhabi - 25. November 2016 Manor bittet FIA um Hilfe Start mit 2016er Autos?

Für Manor wird es eng.

Mehr zum Thema Manor Racing
Pascal Wehrlein - GP Abu Dhabi 2016
Aktuell
Esteban Ocon - Manor - GP Brasilien 2016 - Interlagos - Rennen
Aktuell
Pascal Wehrlein - GP Mexiko - 2016
Aktuell