McLaren

Einer geht noch ...

Foto: dpa

Was sich schon Anfang Dezember abzeichnete, ist nun Tatsache. McLaren-Aerodynamik-Chef Peter Prodromou verlässt das Team nach 15 Jahren und wechselt zu Red Bull Racing. Die Aerodynamik-Abteilung in Woking ist nun ziemlich verwaist.

Technik-Chef Adrian Newey erfreut sich bald bekannter Gesellschaft bei Red Bull Racing. Nach dem Technischen Direktor ist nun auch der Chef der Aerodynamik-Abteilung dem Ruf des Teams von Dietrich Mateschitz gefolgt. Peter Prodromou gehörte bei den Silbernen schon fast zum Inventar. Seit 1991 arbeitete der Strömungsspezialist für McLaren. Bereits im vergangenen Dezember bot sich der 37-Jährige anderen Teams an. Im Laufe des Jahres läuft sein Vertrag aus. Dann wird Prodromou bei RBR ebenfalls den Posten des Aerodynamik-Chefs bekleiden.

McLaren-Geschäftsführer Martin Whitmarsh dementierte die Abwanderungswünsche seines Windkanal-Spezialisten. Selbst am vergangenen Montag (23.1.) behauptete Whitmarsh noch, er könne nicht bestätigen, dass außer Adrian Newey weitere namhafte Ingenieure abwandern würden. Während der Engländer meinte: "Wir haben nicht die Personalfluktuation, wie sie in den Medien dargestellt wird", bestätigte Red Bull Racing am Donnerstag (26.1.) die Verpflichtung von Prodromou.

Tombazis zu Ferrari?

Das Gerücht, der für die Gesamtfahrzeugentwicklung bei McLaren zuständige Nicolas Tombazis werde demnächst zu Ferrari zurückkehren, will ebenfalls nicht verstummen. Ferrari-Technik-Chef Ross Brawn mochte den Wechsel nicht bestätigen und gestand lediglich, man wolle die eigene "Organisation weiter stärken". Tombazis ist wie Newey und Prodomou ein Aerodynamiker.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Ferrari 812 Superfast, Lamborghini Aventador S, Exterieur Ferrari 812 Superfast & Lamborghini Aventador S Italienische V12-Sportwagen im Fahrbericht
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote