Formel 1 Team - McLaren F1

Berichte

Aktuell Mercedes in Reichweite McLaren fehlen 13 Sekunden zum Podium

Ziel war das Podium. Jenson Button hat es um 13,06 Sekunden verfehlt. Teamchef Martin Whitmarsh gibt der Taktik die Schuld. Die Strategen schwankten zwischen einer Einstopp- und Zweistopp-Strategie.

Aktuell McLaren mit großen Hoffnungen in Spa Button will aufs Podium

Spa könnte das beste Rennen des Jahres für McLaren werden. Jenson Button will um Podiumsplätze kämpfen. Die in diesem Jahr eher blassen McLaren-Mercedes kamen bis jetzt nicht über Platz 5 hinaus.

Aktuell Jenson Button will bleiben Button wartet auf McLaren-Unterschrift

Theoretisch ist Jenson Button auf dem Markt. McLaren hat die Option auf seine Fahrer nicht eingelöst. Damit wäre Button auf dem Papier für Red Bull und Ferrari eine Option.

Verkehr Pebble Beach Auktionen McLaren-Sammler im Jubiläumsfieber

6,4 Millionen Euro für einen McLaren F1 und 2,64 Millionen Euro für den Siegerwagen des Indy 500 1974: Das ist stolze Bilanz für zwei Autos der Renn- und Sportwagenmarke McLaren, die im Rahmen der Pebble Beach Auto Week (13. bis 18. August...

Aktuell Halbzeitbilanz in der Formel 1 McLaren fährt die meisten Kilometer

Formel 1-Rennen produzieren nicht nur Punkte. Es wird auch nach schnellsten Runden, Führungskilometern, Rennrunden, Boxenstopps und Strafen abgerechnet. Wr ziehen die große Halbzeitbilanz.

Aktuell McLaren mit großem Upgrade Neuer, alter McLaren in Budapest

McLaren präsentierte am Hungaroring ein halbneues Auto. Eigentlich ist es ein Rückgriff auf den Vorgänger. Prompt spürten die Fahrer eine deutliche Verbesserung.

Aktuell Jenson Button optimistisch "Wir können noch ein Rennen gewinnen"

Die McLaren-Piloten spielen in diesem Jahr nur eine Nebenrolle. Die beste Platzierung war ein fünfter Platz beim GP China. Trotzdem glaubt Jenson Button, dass er noch einen Grand Prix gewinnen kann.

Aktuell McLaren gibt auf Halbes Jahr Rückstand auf die Spitze

Bei McLaren hat man den Kampf um Siege und Titel in diesem Jahr aufgegeben. Die Konzentration gilt nun ganz dem 2014er Auto. Am Nürburgring hatten beide McLaren-Piloten Pech in der letzten Runde.

Aktuell Reifen-Wahl am Nürburgring Welche Taktik ist besser?

Hat Ferrari den Joker gezogen? Oder stellt das erwartete Hitzerennen am Nürburgring allen Propheten ein Bein? McLaren glaubt, dass hinter den Ferrari alle Piloten auf den harten Reifen starten.

Aktuell Reifenprobleme in Silverstone McLaren hatte Pirelli gewarnt

Die Reifenprobleme von Silverstone waren hausgemacht. Pirelli hätte nach Meinung von McLaren schon viel früher den Stecker ziehen müssen. Der Rennstall aus Woking hatte Pirelli schriftlich gewarnt.

Aktuell McLaren schreibt Siege ab Entwicklungs-Fokus liegt auf 2014

Die McLaren-Piloten schafften es beim Heimrennen ihres Teams nicht in die Top-Ten. An einen Sieg glaubt keiner mehr. Teamchef Martin Whitmarsh kündigte an, dass die Priorität ab sofort auf 2014 liegt.

Tests Test Dörr-McLaren MP4-12C Clubsport gegen GT3 Rennwagen gegen Straßenauto

Sie tragen die gleiche Kampfbemalung und kommen aus dem gleichen Stall: Die GT3-Rennversion von Dörr Motorsport trifft beim sport auto-Tracktest in Hockenheim auf den McLaren MP4-12C Clubsport mit Straßenzulassung.

Aktuell McLaren, Sauber und Williams Formel 1-Sorgenkinder im Abseits

McLaren, Williams und Sauber haben einen Fehlstart in die Saison hingelegt. Trotz zahlreicher Umbaumaßnahmen an den Autos hat sich nichts bewegt. Keines der drei Teams bekommt wohl noch die Kurve.

Aktuell McLaren sieht Verbesserung Button fehlte eine Sekunde

McLaren musste das schlechteste Trainingsergebnis seit dem Saisonauftakt in Melbourne verdauen. Trotzdem beharrten die Fahrer darauf, dass ihr Auto Fortschritte gemacht hat.

Aktuell Lewis Hamilton frustriert Kampf mit den Mercedes-Bremsen

Lewis Hamilton hat zuletzt drei Mal in Folge gegen Nico Rosberg verloren. Der Engländer schiebt es auf Probleme mit den Bremsen. Sie geben ihm nicht das Gefühl, das er bei McLaren hatte.

Aktuell Bewegung auf dem Motoren-Markt Marussia fährt 2014 mit Ferrari

Bewegung auf dem Motoren-Markt: Toro Rosso fährt 2014 mit Renault-Aggregaten. Williams wechselt möglicherweise von Renault zu Mercedes und Marussia von Cosworth zu Ferrari.

Aktuell Spionage für Honda Was macht Mercedes mit McLaren?

Ab 2015 fährt McLaren wieder mit Honda-Power. Doch was heißt das für Mercedes? Der Stuttgarter Motorenbauer muss aufpassen, dass die japanische Konkurrenz nicht alle Geheimnisse erfährt.

Aktuell McLaren-Honda ab 2015 Comeback der Power-Allianz

Honda kehrt zurück in die Formel 1. Wie erwartet werden die Japaner 2015 als Motorenhersteller einsteigen. Als erstes Partnerteam wird McLaren mit den neuen V6-Turbo-Aggregaten von Honda ausgerüstet.

Aktuell Button streichelt die Reifen Keine Stallregie bei McLaren

Im Training war der generalüberholte McLaren eine Enttäuschung. Das Rennen lief besser. Button und Perez fuhren in die Punkteränge. Im direkten Duell hielten sich beide freiwillig zurück.

Aktuell Update-Enttäuschung bei McLaren Neuer Frontflügel nicht FIA-getestet

Bei McLaren blieb der erhoffte Fortschritt in Barcelona aus. Der neue Frontflügel kam gar nicht erst zum Einsatz. McLaren ist nicht sicher, ob das Bauteil überhaupt legal ist.

Aktuell Upgrades laufen ins Leere Probleme für McLaren, Sauber und Williams

Für McLaren, Sauber und Williams sollte die Saison in Barcelona neu beginnen. Dafür haben die Ingenieure mehr oder weniger große Ausbaustufen entwickelt. Doch die Probleme laufen ihnen hinterher.

Aktuell Schmidts F1-Blog Der Funk ist für alle da

Michael Schmidt fordert mehr Offenheit in der Formel 1. Kritik an der Veröffentlichung von Funksprüchen, wie zuletzt von Jenson Button geäußert, kann er nicht nachvollziehen.

Aktuell Pirelli trickst McLaren aus Reifenverformung narrt Ingenieure

McLaren weiß jetzt, warum man in den ersten Rennen der Spitze hinterhergehinkt ist. Ein Teil der Probleme kommt von den Reifen. Ihre Verformung produzierte Turbulenzen die die Diffusorwirkung stören.

Aktuell Gewinner und Verlierer Ferrari und Marussia holen auf, McLaren fällt ab

Eine erste Bilanz nach 4 Rennen. Red Bull ist auf hohem Niveau stabil geblieben ist. Marussia und Ferrari haben sich am meisten gesteigert. McLaren und Sauber sind weit zurückgefallen.

Mehr Motorsport McLaren 12C Can-Am Edition Limitierter GT-Renner steht in Goodwood

Mit der McLaren 12C Can-Am Edition hat der britische Sportwagenhersteller eine Konzeptstudie auf Basis der GT3-Rennversion des McLaren MP4-12C mit weniger Gewicht, mehr Abtrieb und Leistung gezeigt. Die limitierte Serienversion des...