McLaren künftig mit Zweit-Team am Start

Foto: dpa

McLaren-Mercedes, derzeit auf Rang zwei in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft, plant ab der Saison 2007 mit einem zweiten Team in der Formel 1-Weltmeisterschaft anzutreten.

Der Plan ist nicht neu. Bereits vor knapp einem Jahr gab es Pläne für ein zweites McLaren-Mercedes-Team, das von Firmen und Geschäftsleuten aus Dubai finanziert werden sollte. Doch die Verhandlungen mit den Scheichs führten zu keinem Ergebnis.

Nun wurde ein Finanzierungskonzept mit einem Investment-Unternehmen aus Tokio ausgearbeitet. Die Firma Direxiv will das zweite McLaren-Mercedes-Team zunächst fünf Jahre lang sponsern. Das Unternehmen ist als Sponsorpartner im Motorsport kein Anfänger: In dieser Saison unterstützt es das GP2-Team des Engländers David Price, das nach 20 Rennen mit Pilot Olivier Pla bereits zwei Läufe gewinnen konnte. Darüber hinaus unterstützt Direxiv ein Team in der japanischen GT-Meisterschaft.

FIA-Regeländerung machts möglich

Für McLaren-Mercedes ist die Gründung eines zweiten Teams eine hervorragende Möglichkeit, die über lange Jahre im hauseigenen Fördersystem aufgebauten Junioren in der höchsten Klasse des Motorsports anzusiedeln. Für Top-Talente wie den derzeit Führenden in der DTM, Gary Paffett, oder den neuen Formel 3-Euroserie-Meister Lewis Hamilton ergeben sich nun neue Perspektiven.

Ermöglicht wird die Situation durch eine Regeländerung der Motorsport-Weltbehörde FIA, wonach es künftig Teams erlaubt sein wird, fremdentwickelte Chassis zu kaufen und einzusetzen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Tesla Model S gepanzert von Armormax Gepanzertes Tesla Model S von Armormax Mit Pistole und Gewehr gegen den großen Tesla Honqi L5 Chinas Staatslimousine Honqi (Red Flag) L5 V8 im Check Rote Flagge für Chinas Mächtige und Reiche
Sportwagen Erlkönig BMW M3 Neuer BMW M3 (G80) 2019 kommt der Über-3er Aston Martin Vantage V12 Zagato Heritage TWINS Aston Martin Vantage V12 Zagato Heritage Twins Nachbau von Speedster und Coupé
SUV Zero Labs Electric Classic Ford Bronco Zero Labs Ford Bronco Restomod mit Elektroantrieb Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8
Anzeige