McLaren-Mercedes

Nur Platz acht und zehn

Foto: dpa

Wie einige andere Teams hielt sich auch McLaren-Mercedes mit seiner Laufleistung wegen der Ein-Motoren-Regel am ersten Traingstag von Melbourne zurück.

David Coulthard war als achtschnellster anderthalb Sekunden langsamer als Michael Schumacher. Kimi Räikkönen als Zehnter (minus1,861 Sekunden) war mit seinem Set-up nicht zufrieden. Teamboss Ron Dennis verwies auf die Bedeutungslosigkeit des Freitagtrainings: "Das ist tatsächlich nur ein Test fürs Rennen, mehr nicht.“

"Im Michelin-Camp lagen heute fünf Teams innerhalb einer halben Sekunde“, versuchte Mercedes-Sportchef Norbert Haug die McLaren-Situation zu relativieren. Freilich lobte er auch die Roten: "Ferrari war heute in einer eigenen Klasse.“

Ergebnisse Formel 1, Freies Training GP Australien (Melbourne) vom 5.3.2004


1. Michael Schumacher (Kerpen) Ferrari 1:24,718 Min.
2. Rubens Barrichello (Brasilien) Ferrari 1:24,826
3. Jarno Trulli (Italien) Renault 1:25,757
4. Jenson Button (Großbritannien) BAR-Honda 1:25,786
5. Fernando Alonso (Spanien) Renault 1:25,853
6. Ralf Schumacher (Kerpen) Williams-BMW 1:25,882
7. Juan Pablo Montoya (Kolumbien) Williams-BMW 1:26,206
8. David Coulthard (Großbritannien) McLaren-Mercedes 1:26,215
9. Mark Webber (Australien) Jaguar-Cosworth 1:26,312
10. Kimi Räikkönen (Finnland) McLaren-Mercedes 1:26,579
11. Giancarlo Fisichella (Italien) Sauber-Petronas 1:26,601
12. Takuma Sato (Japan) BAR-Honda 1:26,967
13. Felipe Massa (Brasilien) Sauber-Petronas 1:26,969
14. Ricardo Zonta* (Brasilien) Toyota 1:27,165
15. Anthony Davidson* (Großbritannien) BAR-Honda 1:27,516
16. Olivier Panis (Frankreich) Toyota 1:27,710
17. Christian Klien (Österreich) Jaguar-Cosworth 1:27,724
18. Cristiano da Matta (Brasilien) Toyota 1:27,807
19. Nick Heidfeld (Mönchengladbach) Jordan-Ford 1:27,826
20. Björn Wirdheim* (Schweden) Jaguar-Cosworth 1:28,781
21. Gianmaria Bruni (Italien) Minardi-Cosworth 1:28,991
22. Zsolt Baumgartner (Ungarn) Minardi-Cosworth 1:29,708
23. Giorgio Pantano (Italien) Jordan-Ford 1:30,061
24. Timo Glock* (Dinklage) Jordan-Ford 1:30,291

* Nur für freies Training zugelassen

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Rolls Royce Ghost Erlkönig Rolls-Royce Ghost (2021) Neue Generation auf neuer Plattform Karma Revero Teaser Karma Revero Erlkönig Weiterentwicklung mit Pininfarina
Sportwagen Porsche Taycan Teaser Porsche Taycan (2019) Erstmal teuer, aber heiß begehrt Porsche E-Macan Porsche-Neuheiten bis 2025 E-Macan, 918-Nachfolger und 935
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Anzeige