McLaren

"Prodromou bleibt bis Ende 2006"

Foto: McLaren

Während Red Bull Racing am Donnerstag (26.1.) bekannt gab, dass McLaren-Aerodynamikchef Peter Prodromou im Laufe des Jahres zum Team von Dietrich Mateschitz stößt, verkündet McLaren, der Ingenieur bleibe mindestens bis Jahresende in Woking.

Die beiden Versionen passen sich nur in einem Punkt zusammen: Red Bull Racing betont in einem Statement, dass Prodromou erst wechselt, wenn sein McLaren-Vertrag ausläuft, und bei McLaren gesteht man dem Aerodynamik-Chef in einem Statement zu, dass er sich möglicherweise langfristig anderweitig umschaut.

Doch damit endet die Logik in der Geschichte. Während man bei Red Bull zunächst betonte, Prodromou werde "im Laufe des Jahres" wechseln, verkündet ein McLaren-Sprecher das Gegenteil: "Peter ist ein integrativer Bestandteil der Aerodynamik-Abteilung seit mehr als einem Jahrzehnt. Er wird auch weiterhin mit Freude bei McLaren arbeiten, und beide Seiten haben vereinbahrt, dass er seine Rolle bis Ende 2006 ausfüllt und auch in die Saisonvorbereitungen 2007 eingebunden wird."

Bei Red Bull gesteht man mittlwerweile ein, dass mit der Bezeichnung "im späteren Verlauf des Jahres" wohl die Silversternacht gemeint ist.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote