McLaren schlägt zurück

Foto: dpa

Nach der Abwanderung von drei Ingenieuren hat Ron Dennis nun zurückgeschlagen. Er warb ausgerechnet bei Red Bull Racing Chassis-Designer Rob Taylor ab. Der 46-jährige Engländer Rob Taylor ist der Mann, der hauptverantwortlich für den letztjährigen RB1 war - das Überraschungsauto der Saison.

In der Abwerbeschlacht zwischen McLaren und Red Bull steht es nur noch 2:1. Nachdem das Team von Dietrich Mateschitz in den vergangenen Monaten die Verpflichtung der Aerodynamik-Asse Adrian Newey und Peter Prodromou von McLaren bekannt gab, holte sich Ron Dennis nun Rob Taylor von Red Bull.

"Wir könnnen bestätigen, dass McLaren seine Technikabteilung mit der Verpflichtung von Rob Taylor weiter verstärkt hat", sagte ein McLaren-Sprecher gegenüber der britischen "Autosport". Taylor soll sofort den Rennstall wechseln und als Anführer des Design-Teams direkt McLaren-Chefdesigner Mike Coughlan unterstellt sein. Taylor ist ein Freund von Coughlan. Beide kennen sich aus Arrows-Zeiten. Als das Team pelite ging, wechselte Taylor zu Jaguar.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Mercedes-AMG Cigarette Racing „41‘ AMG Carbon Edition“ Mercedes-AMG und Cigarette Racing Speedboat mit AMG GT4-Anleihen Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote