Mercedes - F1 - Lackierung 2020 Mercedes
Mercedes - F1 - Lackierung 2020
Mercedes - F1 - Lackierung 2020
Mercedes - F1 - Lackierung 2020
Mercedes - F1 - Lackierung 2020 13 Bilder

Mercedes-Lackierung für 2020

Silberpfeil mit roten Farbtupfern

Mercedes hat im Rahmen eines Sponsor-Events die neue Lackierung für die Saison 2020 gezeigt. Der Silberpfeil bekommt einige rote Farbtupfer verpasst. Wir zeigen die ersten Bilder.

Auf den neuen Mercedes W11 müssen die Fans noch ein paar Tage warten. Das Einsatzauto für die kommende Saison absolviert erst am Freitag (14.2.) seinen Shakedown in Silverstone. Anschließend wollen die Verantwortlichen des Teams erste Bilder von der Jungfernfahrt verbreiten.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was uns 2020 vom Weltmeisterteam erwartet, bekamen die Fans aber jetzt schon geboten. Bei der feierlichen Vorstellung von Sponsor und Technologie-Partner Ineos in London enthüllte Mercedes erstmals das neue Farbschema des W11 – allerdings auf einem Showcar, das noch auf dem Vorjahresmodell basiert.

Der Look des Autos sorgte bei den anwesenden Gästen für überraschte Gesichter. Der Silberpfeil kommt etwas bunter daher als gewohnt. Neben dem bekannten Türkis-Grün von Hauptsponsor Petronas gibt es nun auch noch kleine weinrote Farbtupfer, in die das Ineos-Logo integriert sind.

Das größte rote Kontrast-Element befindet sich oben an der Airbox. Es geht vorne vom Lufteinlass in ein dunkles Schwarz über und zieht sich nach hinten bis in die Motorhaube. Es erinnert ein wenig an das rote Kaperl von Niki Lauda. Auch an den Innenseiten der Front- und Heckflügel-Endplatten schimmert die rote Farbe als Hintergrund für das Ineos-Logo durch.

Das Showcar wurde übrigens nicht in einem matten Finish lackiert. Ein zuvor verschicktes Teaserfoto des echten W11 ließ vermuten, dass der Mercedes 2020 nicht mehr so glänzt wie bisher. Die Fans müssen sich also noch etwas gedulden, bis die Frage – matt oder glänzend? – endgültig geklärt wird.

Ineos nicht nur Formel-1-Sponsor

Beim neuen Partner Ineos, mit dem Mercedes gleich einen Fünfjahres-Vertrag abgeschlossen hat, handelt es sich um ein britisches Unternehmen, das chemische Produkte für alle Bereiche des täglichen Lebens entwickelt – darunter zum Beispiel auch innovative Materialien für die Auto-Industrie.

Um seine Kompetenz zu zeigen, ist Ineos als Sponsor nicht nur in der Formel 1 aktiv sondern auch im Rad- und im Segelsport. Als Entwicklungspartner für diese Aktivitäten sollen künftig auch Mitarbeiter des Mercedes Formel-1-Teams dienen, die wegen der Budget-Obergrenze ab 2021 nicht mehr den Rennwagen für die Königsklasse entwickeln dürfen.

Durch die Auslagerung von Angestellten in die Abteilung „Mercedes Applied Sciences“ gelingt es dem Rennstall, auf eine große Kündigungswelle zu verzichten. 30 Mitarbeiter aus Brackley arbeiten bereits jetzt schon in Portsmouth an der Hightech-Segelyacht für den nächsten Americas Cup. Die Laufzeit des Deals über fünf Jahre ist auch ein klares Zeichen, dass Mercedes langfristig in der Formel 1 bleiben will.

Motorsport Aktuell Mercedes W11 - F1 - Teaserbilder - 2020 Erste Teaserbilder der 2020er Autos Silberpfeil matt lackiert?

Die Teams heizen die Vorfreude auf die neuen Autos mit Teaser-Fotos an.

Mehr zum Thema Mercedes AMG F1
Mercedes - F1-Test - Barcelona 2020
Aktuell
CPAP Beatmungsgerät - Mercedes - 2020
Aktuell
Toto Wolff & Christian Horner - GP Australien 2020
Aktuell