Nico Rosberg Mercedes GP
Mercedes GP W01
Mercedes GP W01
Mercedes GP W01
Mercedes GP W01
Mercedes GP beim GP Japan 10 Bilder

Formel 1: Deutsche Post neuer Mercedes-Sponsor

Schumacher mit Posthorn unterwegs

Formel 1-Rennstall Mercedes GP hat in Monaco einen prominenten Sponsor bekanntgegeben. Die Deutsche Post wird ab dem sechsten Saisonlauf mit ihrem Logo auf den Autos von Michael Schumacher und Nico Rosberg vertreten sein.

Die Leistung auf der Strecke stimmt bei Mercedes GP noch nicht ganz. Trotzdem wird die freie Werbefläche auf dem Silberpfeil immer weniger. Mit der Deutschen Post konnte Mercedes GP in Monaco nun einen weiteren neuen Sponsor verpflichten.

Mercedes und Deutsche Post ab Monaco

"Wir freuen uns auf die Partnerschaft zwischen der Deutschen Post und Mercedes GP und darauf, ab dem Grand Prix von Monaco das Posthorn auf unseren MGP W01 zu präsentieren", erklärte Nick Fry, der Mercedes GP CEO. "In den letzten Monaten ist die Zahl unserer Partner stetig gestiegen. Wir freuen uns besonders über die Deutsche Post und darauf, unsere Partnerschaft in den kommenden Monaten auf- und auszubauen."

Das bekannte Logo des Logistikunternehmen wird ab dem sechsten Lauf prominent auf den Autos von Michael Schumacher und NicoRosberg verteten sein. Wie der Rennstall erklärte, soll die Partnerschaft über ein normales Sponsoring hinausgehen.

Deutsche Post sponsort Mercedes bereits in der DTM

"Ich freue mich ganz besonders über diese Kooperation und darf das stellvertretend für unser ganzes Haus sagen. Die Deutsche Post ist ein deutsches Vorzeigeunternehmen, das erstklassig zu uns passt", erklärte Mercedes-Sportchef Norbert Haug.

Die Deutsche Post ist mit Mercedes bereits in der DTM eine Partnerschaft eingegangen. Dort wird die C-Klasse von Ex-Formel 1-Pilot David Coulthard gesponsert. "Ich bin sicher, dass neben der Sponsor-Partnerschaft die geschäftlichen Beziehungen unserer Häuser weiter entwickelt werden", blickt Haug in die Zukunft.

Zur Startseite
Motorsport Aktuell Fernando Alonso GP Spanien 2010 Die Stärken und Schwächen der Top-Teams Formel 1: Red Bull, Ferrari, Mercedes und McLaren

Beim GP Spanien gab es die ersten großen Updates.

Mehr zum Thema Michael Schumacher
Senna, Prost, Mansell & Piquet - GP Portugal 1986
Aktuell
Michael Schumacher - Ferrari - GP Japan 2006
Aktuell
Lewis Hamilton & Michael Schumacher - GP Malaysia 2012
Aktuell