Mercedes GP

Rosberg macht Jungfernfahrt im Silberpfeil

Norbert Haug und Nico Rosberg Foto: dpa 16 Bilder

Nico Rosberg wird die Jungfernfahrt mit dem neuen Silberpfeil des Formel-1-Rennstalls Mercedes Grand Prix absolvieren - und nicht Rückkehrer Michael Schumacher. Das verriet Teamchef Ross Brawn in einem Interview der Bild-Zeitung.

"Nico wird das neue Auto als Erster fahren. So war es von Anfang an angedacht, noch ehe Michael zu uns ins Team kam", sagte Brawn.

Das Team mit dem britischen Taktik-Strategen, Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug und dem ersten deutschen Fahrer-Duo wird sich in einer Woche in Stuttgart präsentieren - der neue Wagen für die kommende Saison wird am 1. Februar in Valencia zum ersten Mal zu sehen sein. Mit dem 24 Jahre alten Rosberg, der von Williams zu Mercedes GP wechselte, am Steuer. Allerdings wird auch der 17 Jahre ältere Schumacher die ersten offiziellen Testfahrten 2010 intensiv nutzen, um sich auf sein Renn-Comeback nach mehr als drei Jahren Pause vorzubereiten. Die Saison startet am 14. März mit dem Großen Preis von Bahrain.

Brawn: Schumacher wird wieder Weltmeister

Brawn rechnet dort aber noch nicht mit dem 92. Grand-Prix-Sieg Schumachers. "Die Zeit ist knapp. Ich glaube nicht, dass Michael gleich das erste Rennen gewinnen kann", sagte Brawn.

Schumacher werde ein paar Rennen brauchen, bis er sich an die anderen Autos und die vielen neuen Piloten gewöhnt habe. "Dann hoffe ich auf den altbekannten Schumi. Das war ja immer seine Stärke: Er konnte sich stets unglaublich schnell anpassen und lernen." Bei der Wahl zwischen Weltmeister Jenson Button, Ex-Champ Lewis Hamilton und dem zweimaligen Titelträger Fernando Alonso sowie Rekordweltmeister (7 Titel) Schumacher, setzt Brawn auf seinen ehemaligen und jetzt wieder aktuellen Wegbegleiter. "Wenn ich auf einen von ihnen wetten müsste, sage ich klipp und klar: Michael wird Weltmeister."

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Rolls-Royce Champagner-Truhe Champagner-Truhe von Rolls-Royce Fünf Autos statt Schampus Bentley Continental GT Kettenantrieb Ultratank Russland Bentley Ultratank aus Russland Achtzylinder-Wahnsinn auf Ketten
Sportwagen BMW Z4 sDrive30i BMW Z4 sDrive30i im Fahrbericht Leicht, flott und kernig BMW M5 Competition Edition 35 Jahre BMW M5 Edition 35 Jahre Vergoldetes Aluminium in Karbon-Optik
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Anzeige