Mercedes Teamchef Brawn

"Wir liegen eine Sekunde hinten"

Mercedes GP W02 Schumacher Test 2011 Foto: xpb 37 Bilder

Mercedes-Teamchef Ross Brawn sieht die Silberpfeile drei Wochen vor dem Formel-1-Saisonstart noch immer im Rückstand. Mit dem anstehenden Technik-Update wollen die Silberpfeile die Lücke zu Spitze schließen.

Bei Mercedes GP läuten die Alarmglocken. Nun bestätigte Teamchef Ross Brawn die mittelmäßigen Testeindrücke der Silberpfeile: "Wir liegen eine Sekunde hinter der Spitze, wo wir eigentlich sein wollten", sagte der Brite dem BBC-Radio.

Neues Update soll Lücke schließen

Nach der enttäuschenden Vorsaison wollten Rekordweltmeister Michael Schumacher und Nico Rosberg in diesem Jahr endlich um Siege mitfahren. Bei den bisherigen Testfahrten konnte der neue MGP-W02 aber noch nicht überzeugen.

"Wir müssen mit einem Update noch diese eine Sekunde finden", forderte Brawn. Bei den abschließenden Probefahrten in Barcelona in der kommenden Woche wird ein überarbeiteter Mercedes getestet. Der Auspuff soll komplett neu verlegt sein. Die Aerodynamik endlich ihren finalen Schliff erhalten.

Erst Melbourne zeigt Speed von Mercedes

Mercedes fuhr bislang mit einem Interimsauto, um vor allem die Standfestigkeit, die neuen Reifen sowie KERS und den beweglichen Heckflügel zu testen. An schnellen Rundenzeiten sei man nach Aussage der Fahrer noch nicht interessiert gewesen.

In Barcelona werden die Fans nun erstmals genauer sehen, was in dem silbernen Auto steckt. Das genaue Kräfteverhältnis wird sich aber erst beim Saisonauftakt in Australien offenbaren: "Wir halten unseren Plan für richtig. In Melbourne werden wir sehen, ob er richtig war", meinte Brawn zum Test.

Live Abstimmung 4 Mal abgestimmt
Wer wird Formel 1-Weltmeister 2011?
Sebastian Vettel
Mark Webber
Fernando Alonso
Felipe Massa
Lewis Hamilton
Jenson Button
Michael Schumacher
Nico Rosberg
Rubens Barrichello
Nick Heidfeld
Ein anderer...
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Mansory Centuria Bugatti Chiron Mansory Centuria Bugatti Chiron neu eingekleidet Italdesign Zerouno Fahrbericht Italdesign Zerouno Karbon-Kracher mit 600 PS
SUV BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht Die ganz große Nummer Mercedes GLC Coupé Neues Mercedes GLC Coupé (2019) So kommt Daimlers SUV-Coupé im Sommer
Anzeige