Michael Schumacher beim GP Korea

"Korea sollte uns noch besser liegen"

Michael Schumacher GP Korea Foto: xpb 146 Bilder

Michael Schumacher zeigte sich beim GP Korea extrem gut gelaunt. Der siebenmalige Weltmeister schöpft nach der guten Performance in Suzuka Hoffnung. In Korea soll es dank der guten Streckencharakteristik noch besser für Mercedes GP laufen.

Was musste sich Michael Schumacher in dieser Saison schon unbequeme Fragen von Journalisten gefallen lassen. Dagegen war die Fragerunde am Donnerstag (21.10) ein wahrer Sonntagsspaziergang. Nach dem sechsten Platz in Suzuka wirkte er auch beim GP Korea am Donnerstag noch richtig beschwingt.

Bei Schumi hält die Suzuka-Euphorie an

"In Suzuka lief es ziemlich gut", meinte Schumacher. "Im Vergleich zu den anderen waren wir sehr konkurrenzfähig - vor allem im Rennen. Wir haben permanent am Auto gearbeitet." Ganz andere Töne, als die Journallie sonst zu hören bekommt. Es scheint, als habe man drei Rennen vor Ende der Saison die Nuss nun endlich geknackt. "Der F-Schacht und der Unterboden haben funktioniert und harmoniert", erklärt Schumi.

Kaum ist die eine Hürde geschafft, wartet mit dem GP Korea eine neue Herausforderung auf den Mercedes GP-Piloten. Und die zaubert ihm ebenfalls das typische Lausbuben-Grinsen ins Gesicht. "Das Auto war in Suzuka beeindruckend. Diese Strecke sollten sollte uns wegen der Kurvencharakteristik noch besser liegen."

Strecke ist gute Mischung

Ohnehin gefällt Schumacher die 5,615 Kilometer lange Piste nach dem ersten Rundgang ganz gut. "Teilweise kommt man sich vor wie in der Türkei oder in Monaco", sagt er. "Der letzte Teil ist fast wie ein Straßenkurs. Es sieht interessant aus."

Live Abstimmung 0 Mal abgestimmt
Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix von Korea 2010?
Sebstian Vettel
Mark Webber
Lewis Hamilton
Jenson Button
Fernando Alonso
Ein anderer...
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Aurus Senat Cabrio Aurus Senat Cabrio Offener russischer Luxusliner Tesla Model S gepanzert von Armormax Gepanzertes Tesla Model S von Armormax Mit Pistole und Gewehr gegen den großen Tesla
Sportwagen VW ID. R Nürburgring Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord Hellephant 426 Mopar Crate Engine und 1968 Dodge ÒSuper ChargerÓ Concept Mopar Hellephant V8-Motor auf der SEMA Comeback für den Dodge Charger mit 1.000 PS
SUV Great Wall Pickup Shanghai Motorshow 2019 Great Wall Pickup Chinesischer Pickup-Truck auch für Europa? Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup
Anzeige