Michael Schumacher xpb
Jaime Alguersuari
Alonso Vettel und Hamilton
Fernando Alonso
Sebastian Vettel
22 Bilder

Michael Schumacher in Singapur

Endlich wieder ein Top Ten-Startplatz

Für Michael Schumacher brachte der GP Singapur ein kleines Erfolgserlebnis. Der Rekordmeister startet bei seinem ersten Auftritt auf dem Stadtkurs in den Top Ten. Das hat es seit dem GP England am 11. Juli nicht mehr gegeben.

Die Statistiker blätterten in den 15 Startaufstellungen dieses Jahres. Wann schaffte Michael Schumacher zuletzt den Sprung in das Top Ten-Finale? Antwort: Am 11. Juli beim GP England. Wann stand er zuletzt auf einem einstelligen Startplatz? Das war beim GP Türkei am 30. Mai. Damals wurde er Fünfter.

Schumacher gut bei schwierigen Bedingungen

Platz neun im Abschlusstraining stellte für Schumacher gegenüber den letzten Rennen eine klare Steigerung dar. Und mit 0,259 Sekunden Rückstand auf Nico Rosberg hielt sich auch der Abstand zum Teamkollegen in erträglichen Grenzen. Und das alles auf einer Rennstrecke, die er vorher nur vom Simulator kannte.

Schumachers Erklärung dafür: Eine schwierige Strecke unter schwierigen Bedingungen. "Die Bahn war noch teilweise feucht. Von diesen Verhältnissen habe ich schon immer profitiert. Es ist auch unheimlich schwierig hier, alle Sektoren ohne Fehler zusammenzukriegen. Das ist mir vielleicht besser gelungen als anderen."

Schumi blockiert Vettel

Ganz zufrieden war der Formel 1-Veteran trotzdem nicht. "Wenn du die Reifen zu viel strapazierst, kommen sie für den Rest der Runde nicht mehr zurück. Das erklärt, warum ich in Sektor drei einige Zeit liegengelassen habe."

Im Vergleich zu Rosberg waren es drei Zehntel. Dass Schumacher seinen Landsmann Sebastian Vettel zu Beginn des Top Ten-Finales aufgehalten hatte, passierte unabsichtlich. "Wir sind bei unserem ersten Versuch mit einem alten Reifensatz gefahren, und der wurde nicht richtig warm."

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit dem Comeback von Michael Schumacher?
3 Mal abgestimmt
Er hat die Erwartungen übertroffen.
Mehr konnte er nach der lange Pause nicht leisten.
Er hatte viel Pech in den ersten Rennen.
Schumis Leistungen haben enttäuscht.
Zur Startseite
Motorsport Neuigkeiten Adrian Sutil Auf Kriegsfuß mit dem weichen Reifen Deutsche F1-Piloten in Singapur
Mehr zum Thema GP Singapur (Formel 1)
F1 Tagebuch - GP Singapur 2018
Neuigkeiten
Red Bull - F1-Technik - Lüfter - GP Singapur 2018
Neuigkeiten
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Singapur 2018
Neuigkeiten