Mick Schumacher - Formel 3 Wilhelm

Formel 1-Test für Mick Schumacher

Erst Ferrari, dann Alfa-Sauber

Mick Schumacher klettert im Rahmen der Formel 1-Testfahrten nach dem GP Bahrain erst in den Ferrari SF90, dann in den Alfa-Sauber C38. Für den Sohn des Rekordweltmeisters werden es die ersten ernsthaften Kilometer in einem Formel 1-Auto.

Bislang kennt Mick Schumacher, Sohn von Formel 1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, eher die alte als die moderne Formel 1. 2017 war der damalige Formel 3-Fahrer den Benetton B194 auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps gefahren. Der B194 war das erste Weltmeisterauto seines Vaters aus dem Jahr 1994.

Nach den Demofahrten im Rahmen des GP Belgien macht sich Mick Schumacher bald mit der modernen Formel 1 vertraut. Wie Ferrari und Alfa-Sauber bekanntgaben, wird der 20-Jährige für die beiden Teams nach dem Formel 1-Rennen in Bahrain testen. Schumacher wird am Dienstag (2.4.2019) erst in den Ferrari steigen. Das rote Auto übergibt er einen Tag später an Stammfahrer Sebastian Vettel. Schumacher wird dann den Overall wechseln und für Alfa-Sauber die Testarbeit verrichten.

Wieder ein Schumacher im Ferrari

Schumacher ist seit Mitte Januar Mitglied im Nachwuchs- und Förderkader von Ferrari. Mit dem bekanntesten und erfolgreichsten Rennstall der Formel 1 gewann sein Vater fünf seiner sieben WM-Titel. Außerdem holte er 72 seiner insgesamt 91 Siege in einem roten Auto. Ferrari und Alfa-Sauber verbindet eine enge Partnerschaft. Der Rennstall mit Sitz in Hinwil bezieht Motoren von Ferrari.

Mick Schumacher - GP Belgien 2017
sutton-images.com
Mick Schumacher im Benetton B194.

Die Zusammenarbeit beschränkt sich aber nicht nur auf die Technik. Ex-Ferrari-Ingenieur Simone Resta leitet seit Mitte 2018 das Technikbüro in Hinwil. Ferrari ließ ihn ohne die übliche Arbeitssperre ziehen. Ferrari-Junior Charles Leclerc hatte im Vorjahr seine erste Saison bei Sauber bestritten, bevor er 2019 zum Stammfahrer bei Ferrari aufstieg. Ferrari-Junior Antonio Giovinazzi nimmt seinen Platz in diesem Jahr bei Alfa-Sauber ein.

Am Wochenende vor den Tests gibt der berühmte Rennfahrersohn sein Debüt in der Formel 2, die im Rahmen der Formel 1 in Bahrain ihren Saisonstart austrägt. Schumacher startet für das Prema-Team. Der 20-Jährige ist bislang ganz klassisch die Leiter hochgeklettert. Er begann mit Kartsport, fuhr Formel 4, Formel 3 und jetzt Formel 2. Sein größter Erfolg ist der Gewinn der Formel 3-Europameisterschaft 2018.

Motorsport Aktuell Formel Schmidt GP Brasilien 2019 Chaostage bei Ferrari

In der aktuellen Folge von „Formel Schmidt“ geht es um den GP Brasilien.

Mehr zum Thema Sauber F1
Lance Stroll - Racing Point - Formel 1 - GP Kanada - Montreal - 8. Juni 2019
Aktuell
Kimi Räikkönen - GP Belgien 2019
Aktuell
Kimi Räikkönen - Alfa Romeo - GP Ungarn 2019 - Budapest
Aktuell