Midland kauft Jordan

Foto: dpa

Formel-1-Teamchef Eddie Jordan hat sich mit dem russischen Milliardär Alex Shnaider auf eine "spätere Übernahme" seines Rennstalls geeinigt. Jordan teilte am Montag (24.1.) allerdings nicht mit, zu welchem Preis und zu welchem genauen Zeitpunkt sein Team an die Midland Group gehe.

Das Team, das im Vorjahr mit den beiden deutschen Piloten Nick Heidfeld (Mönchengladbach) und Timo Glock (Wersau) angetreten war, soll in der am 6. März in Melbourne beginnenden Saison unter altem Namen starten. Fahrer stehen noch keine fest, Glock macht sich aber erneut Hoffnung auf ein Engagement. Erstmals stehen Jordan Toyota-Motoren zur Verfügung. Eddie Jordan wird dem Team erhalten bleiben. Der Ire will sich verstärkt um kommerzielle Angelegenheiten und Sponsorensuche kümmern.

Shnaider wollte ursprünglich mit Midland F1 ein eigenes Formel-1-Projekt auf die Beine stellen. Durch den Kauf des seit 14 Jahren in der Königsklasse vertretenen Jordan-Teams kommt der in Kanada lebende Unternehmer schneller und billiger ans Ziel. Neueinsteiger müssen 48 Millionen Dollar Kaution hinterlegen, was nun entfällt. Zudem erhalten sie nicht auf Anhieb gleiche Anteile aus den Fernseh- und Vermarktungseinnahmen.

Neues Heft
Top Aktuell Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien 2018 Power Ranking GP Brasilien Red Bull lässt Gegner alt aussehen
Beliebte Artikel Kimi Räikkönen - Ferrari - GP Monaco 2018 - Qualifying FIA gibt Ferrari grünes Licht Protest ohne Erfolgsaussicht Chase Carey - Ross Brawn - Formel 1 - GP Monaco 2018 Kleine Fortschritte im F1-Plan In 2 Schritten auf 150 Mio. Dollar
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu