Montezemolo erwartet langweilige Saison

Foto: dpa 18 Bilder

Der Countdown für das erste Formel-1-Rennen in dieser Saison beginnt an diesem Donnerstag, doch verbal geben die Rivalen der Rennbahn bereits mächtig Gas.

"Wir sind überzeugt, dass wir auch dieses Jahr gewinnen", wurde Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo am Mittwoch in italienischen Zeitungen zitiert. Viele hätten behauptet, dass die Scuderia ohne den Ende 2006 zurückgetretenen Rekordweltmeister Michael Schumacher nicht mehr gewinnen könne. Mit den beiden Titeln in der vergangenen Saison habe man aber bewiesen, dass man gewinnen könne, sagte er der "Gazzetta dello Sport".

Montezemolo rechnet nach den Spionage-Affären 2007, in die auch Ferrari durch seinen ehemaligen Chefmechaniker Nigel Stepney verwickelt war, und der knappsten Titelentscheidung in der Geschichte der "Königsklasse" des Motorsports nun mit einer "langweiligen Saison". Herausforder und McLaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, der sich 2007 in seinem ersten Formel-1-Jahr mit nur einem Punkt Weltmeister Kimi Räikkönen aus Finnland geschlagen geben musste, betonte allerdings bereits: "Mit der Erfahrung des vergangenen Jahres fühle ich mich stärker."

Neues Heft
Top Aktuell Max Verstappen - GP Brasilien 2018 Taktik-Check GP Brasilien Der weggeworfene Sieg
Beliebte Artikel Start - GP Mexiko 2016 F1 Zuverlässigkeits-Tabelle Red Bull mit meisten Kilometern F1 2008 Die neuen Strecken
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden