Mosley

Gegenwind wird stärker

Foto: dpa

Die Front gegen FIA-Chef Max Mosley in der Video-Sexaffäre wird immer massiver und die Rufe nach einem schnellen Rücktritt lauter, aber frühestens in sechs Wochen könnten die Mitgliedsverbände ihren obersten Funktionär aus dem Amt drängen.

Der niederländische Automobilclub KNAF machte ohne Umschweife deutlich, bei der Krisensitzung, die erst Mitte bis Ende Mai stattfinden kann, gegen Mosley zu stimmen. Der gewichtige ADAC legte dem FIA-Boss in einem Brief nahe, "sorgfältig über seine Rolle in der Organisation nachzudenken".

Der Chef des israelischen Automobilclubs MEMSI, Jitzhak Milstein, zeigte sich beim britischen Radiosender BBC "schockiert" von dem Sex-Video. Sein niederländischer Amtskollege Arie Ruitenbeek stellte an gleicher Stelle klar, dass er bei der außerordentlichen Sitzung in Paris dafür votieren werde, "dass er (Mosley) zurücktritt. Angesichts seiner hohen Position kann dies nicht akzeptiert werden». Schon jetzt ist zu vermuten, dass die Versammlung in Paris das öffentliche Interesse noch übersteigen dürfte, das im vergangenen Jahr die Verhandlungen in den Spionage-Affären auf sich zogen.

Nach Ansicht des deutschen ADAC dürfe das Amt des FIA-Präsidenten, der weltweit über 100 Millionen Autofahrer repräsentiere, nicht durch eine derartige Affäre belastet werden, hieß es in einer Mitteilung des Automobil-Clubs. Der Weltverband müsse selbst ein massives Interesse haben, unbelastet seinen Aufgaben nachkommen zu können, so der ADAC, der sich damit auch unmissverständlich auf die Seite der beiden deutschen Autobauer BMW und Mercedes stellte. Diese hatten am Donnerstag in einer gemeinsamen Presseerklärung die Inhalte des Videos scharf verurteilt und eine schnelle Aufarbeitung der Angelegenheit ebenso wie die Markenrivalen Toyota und Honda gefordert.

Neues Heft
Top Aktuell Pirelli - F1-Reifen 2018 Pirelli stellt 2019er Reifen vor Fünf Mischungen, drei Farben
Beliebte Artikel Jackie Stewart Mosley nicht mehr zu halten Mosley-Skandal Teams wollen Entscheidung
Anzeige
Sportwagen VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018