Neue Quali

Teams stimmen zu

Foto: dpa 31 Bilder

Die Qualifikation in der Formel 1 kann schon beim nächsten Rennen am kommenden Sonntag auf dem Nürburgring nach dem neuen Modus stattfinden.

Wie der Internationale Automobil-Verband FIA am Montag (23.5.) mitteilte, wird vom Großen Preis von Europa an in einem einstündigen Einzelzeitfahren am Samstag die Startaufstellung für das Rennen festgelegt. Der zweite Teil am Sonntag entfällt.

Die Startreihenfolge für die Qualifikation am Samstag ergibt sich aus dem Ergebnis des vorherigen Rennens. Der Letzte fährt als Erster, der Sieger des vergangenen Grand Prix als Letzter. Die Autos müssen in der Rennabstimmung die Qualifikation bestreiten und dürfen vor dem Rennen am Sonntag nicht mehr aufgetankt werden. In den ersten sechs Rennen der Saison waren die Piloten am Samstag und Sonntag auf die Strecke geschickt worden. Die Zeiten aus den beiden Einzelzeitfahren wurden addiert.

Das Ende der Sonntags-Qualifikation war nur noch Formsache. Nachdem sich die Teams bereits vor dem Großen Preis von Monaco am vergangenen Wochenende einstimmig für eine Änderung ausgesprochen hatten, hatte die FIA die zehn Rennställe zu einer schriftlichen Bestätigung aufgefordert.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Audi RS5 Sportback 2018 SPERRFRIST 28.3.2018 / 6.00 Uhr Audi RS 5 Sportback Power-Fünftürer mit 450 PS ab 82.700 Euro Ruf Porsche SCR Genf 2019 Ruf Porsche SCR Leichtbau-Elfer mit 510-PS-Saugmotor
SUV Audi SQ5 TDI Audi SQ5 TDI V6-Diesel mit E-Lader und 347 PS Mitsubishi Engelberg Tourer Mitsubishi Engelberg Tourer SUV-Konzept mit Elektroantrieb
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote