Neuer Chef-Designer bei BMW

Foto: Daniel Reinhard 54 Bilder

Der ehemalige Williams-Chefdesigner Jörg Zander wechselt im Juli nach Hinwil, um dort den gleichen Posten zu bekleiden. Zander soll für die Konstruktion des nächstjährigen BMW verantwortlich sein und ist künftig Technik-Chef Willi Rampf unterstellt.

Seit der Übernahme von Sauber ist BMW auf der Suche nach einem Chefdesigner, der bisher unbesetzte Posten wird nun durch den 42-jährigen Jörg Zander ausgefüllt. "Der Aufbau des Teams schreitet weiter voran. Dazu gehört auch die Erweiterung der Personalstruktur durch einen Chefdesigner. Wir sind überzeugt, mit Jörg Zander eine Schlüsselfunktion im Team gut zu besetzen", sagt BMW-Sportchef Mario Theissen.

Zander ist bei BMW kein Unbekannter. Bis zum März war der geborene Ratinger Chefdesigner beim früheren BMW-Partner Williams. Dort hat Zander aus persönlichen Gründen den Dienst quittiert. Neben privaten Gründen soll auch ein nicht allzu sonniges Verhältnis zu Patrick Head zum Verlassen der britischen Inseln beigetragen haben.

Rennsport seit 17 Jahren

Der gelernte Maschinenbau-Ingenieur beschäftigt sich seit 1990 mit dem Rennsport. Seine Formel 1-Karriere begann 1999 bei Toyota, wo er als Leiter der Abteilung Fahrwerk und Hydraulik fungierte. 2002 wechelte er als Chefingenieur für Mechanik und Getriebe zu BAR-Honda. Seit September 2005 war er Chefdesigner bei Williams.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote