Bernie Ecclestone - Formel 1 - 2015 xpb

Neues Qualifying-Format

Erst beim GP Spanien oder gar nicht?

Das neue Qualifying-Format wird nicht wie geplant beim Saisonauftakt in Melbourne eingeführt. Wegen Software-Problemen peilt Bernie Ecclestone das Debüt des K.O.-Modus frühestens für den Europaauftakt in Spanien an. Vielleicht kommt es aber auch gar nicht.

Die Formel 1 ist immer für eine Überraschung gut. Erst vor wenigen Tagen haben die Formel 1-Bosse den sogenannten Eliminations-Modus für das Qualifying beschlossen, nun droht schon wieder ein Rückzieher. Offenbar hatte sich keiner der Verantwortlichen vor der Abstimmung informiert, wie schnell die Umstellung technisch zu bewerkstelligen ist.

Software wird nicht bis Australien fertig

Im britischen "Independent" musste Bernie Ecclestone nun die harte Wahrheit verkünden. Zum Saisonauftakt in Australien wird die Startaufstellung noch nicht mit dem neuen Modus ermittelt: "Es sollte eigentlich zu Beginn des Jahres eingeführt werden, aber wir bekommen die Software nicht rechtzeitig fertig. Es wird also voraussichtlich in Spanien erstmals soweit sein. In Australien wird noch das alte System verwendet."

Dass ein so gravierender Eingriff in die Regeln nun während der Saison eingeführt wird, kommt bei den Fans und Teams natürlich nicht gut an. Zudem gibt es auch noch viele offene Fragen zu den Details des neuen Formats. Zum Beispiel, auf welchen Reifen die Piloten starten müssen und was bei zwischenzeitlichen Unterbrechungen oder gelben Flaggen passiert.

Wird Qualifying-Format komplett gekippt

Vielleicht wird die neue Lösung aber auch komplett gekippt. Ecclestone befürchtet offenbar, dass der FIA-Weltrat die Regeländerung nach den jüngsten Diskussionen gar nicht erst absegnen wird. Gegenüber dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" erklärte der F1-Zampano: "Man muss abwarten, ob die angekündigten Vorschläge nicht komplett abgelehnt werden."

Motorsport Aktuell Kimi Räikkönen - Ferrari - Formel 1-Test - Barcelona - 24. Februar 2016 Fragen zum neuen Quali-System Was passiert bei einem Abbruch?

Das neue Qualifikationsformat wird im Fahrerlager lang und breit...

Das könnte Sie auch interessieren
Nico Hülkenberg - Renault - GP Singapur 2019 - Qualifying
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP Singapur 2019 - Qualifying
Aktuell
Leclerc - Hamilton - GP Singapur 2019 - Qualifying
Aktuell