Newey bleibt doch bei McLaren

Foto: Daniel Reinhard 38 Bilder

Überraschend hat Technik-Chef Adrian Newey seinen Vertrag bei McLaren-Mercedes verlängert. Der 46-Jährige soll jedoch künftig mehr im Hintergrund arbeiten.

Genaue Informationen über Vertragsdauer und weitere Modalitäten mochte man bei McLaren nicht geben, aber ein Teamsprecher verriet gegenüber dem Online-Dienst der britischen "Autosport", dass Adrian Newey dem Team auch über das Jahr 2005 erhalten bleibt.

Offiziell soll Newey weiter Technischer Direktor bleiben, will sich aber aus dem Tagesgeschäft weitgehend verabschieden. Stattdessen soll Newey ab Anfang Mai eine großangelegte Restrukturierung der Technik-Abteilung leiten. Diverse seiner früheren Aufgaben als Technik-Chef und Designer sollen künftig Nicholas Tombazis und Paddy Lowe übernehmen.

Fünf Titel in sechs Jahren

Mit der Vertragsverlängerung ist das Gerücht vom Tisch, Newey kehre zurück zu Williams, wo er von 1990 bis 1997 arbeitete und für fünf Titel im Konstrukteurs-Pokal mitverantwortlich war. Künftig will Newey, der bereits 2001 an Rücktritt dachte, etwas kürzer treten.

"Ich möchte ein Stück mehr Lebensqualität. Ich möchte Zeit haben an Oldtimer-Rallyes teilzunehmen. Ich möchte meinen Ford GT40 und meinen neuen Zweiliter-Abarth-Spyder fahren können", sagt der 46-jährige Stardesigner.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote