Helm Nico Hülkenberg - 2016 Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg - Helm - 2006
Nico Hülkenberg - Helm - 2008
Nico Hülkenberg - Helm - 2009
Nico Hülkenberg - Helm - 2010 11 Bilder

Neuer Hülkenberg-Helm

Der "Hulk" startet 2016 in Neongrün

Nico Hülkenberg ist 2016 mit einem neuen Helm-Design in der Formel 1 unterwegs. Mit seinem knallgrünen Kopfschutz wird der deutsche Pilot im Force India noch mehr auffallen als bisher. Für die Farbe stand eine Comic-Figur Pate.

Die deutschen Formel 1-Fans müssen sich umgewöhnen. Nico Hülkenberg wird 2016 nicht mehr mit dem seit Jahren gewohnten Helmdesign in Orange-rot über den Asphalt rasen, sondern in einem komplett neuen Look. Über Twitter lieferte der Force India-Pilot nun einen kleinen Vorgeschmack.

Hülkenberg-Helm im Hulk-Design

Der neue Kopfschutz, der offenbar erst kurz vorher aus der Lackierwerkstatt des bekannten Helmdesigners Jens Munser kam, erstrahlt ab sofort in einem knalligen Grün, das auf der Rückseite in ein nicht weniger auffälliges Neongelb übergeht. Obwohl man auf dem ersten Sneak-Preview-Foto nur 2 Buchstaben erkennt, ist offenbar Hülkenbergs Spitzname "Hulk" großflächig darauf verewigt.

Seit der vergangenen Saison ist das Wechseln der Helmdesigns innerhalb eines Formel 1-Jahres verboten. Deshalb werden wohl einige Piloten die Winterpause nutzen, um größere Änderungen am Look vorzunehmen. Man darf gespannt sein, wie gut sich die beiden Force India-Piloten im TV-Bild aus der Ferne unterscheiden lassen. Auch Sergio Perez trägt auf seinem Helm traditionell einen großen Grün-Gelb-Anteil.

In der Galerie zeigen wir Ihnen noch einmal die verschiedenen Helme von Nico Hülkenberg seit seinem Einstieg in die Formel BMW 2005.

Motorsport Aktuell Nico Hülkenberg - Formel 1 - Retro-Helme - Sean Bull - 2018 Formel 1 Retro-Helme Neue F1-Helme im Oldschool-Look

Wie würden die Helme der aktuellen Formel-1-Piloten aussehen, wenn sie in...

Mehr zum Thema Nico Hülkenberg
Esteban Ocon - Renault - F1 2019
Aktuell
Nico Hülkenberg - GP Singapur 2018
Aktuell
Nico Hülkenberg - GP Belgien 2018
Aktuell