Niki Lauda Wolfgang Wilhelm
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas 51 Bilder

Niki Lauda lobt Valtteri Bottas

„Finnen sind gute Rennfahrer“

Das größte Fragezeichen bei Titelverteidiger Mercedes ist Valtteri Bottas. Kann der Neuzugang von Anfang an in der Top-Liga mitgeigen? Niki Lauda glaubt, dass es trotz der schweren Aufgabe möglich ist.

Valtteri Bottas steht vor der Chance seines Lebens. Und gleichzeitig einer Titanen-Aufgabe. Er muss Weltmeister Nico Rosberg ersetzen, Lewis Hamilton antreiben, Rennen gewinnen und Mercedes helfen, Konstrukteurs-Weltmeister zu werden. Teamchef Toto Wolff hat seinem neuen Fahrer klargemacht, worum es geht. Übersetzt gesagt, um alles oder nichts.

Niki Lauda sieht keinen Grund, warum Bottas nicht eine Erfolgsstory werden sollte. „Ich glaube, er kann Rosberg-artig fahren und die Leistungen bringen, die wir von ihm erwarten.“ Die erste Erklärung dafür ist typisch Lauda direkt. „Er hat die richtigen Voraussetzungen. Finnen sind grundsätzlich gute Rennfahrer.“

Lauda: „Nach vier Rennen wissen wir mehr“

Der Außenminister von Mercedes will aber nicht verheimlichen, dass der 27-jährige Finne vor der größten Herausforderung seiner Karriere steht. „Er hat nicht viel Zeit, sich einzuleben. Alles ist neu für ihn und für uns. Aber Bottas hat zwei Vorteile. Er kommt in ein Topteam. Das macht es einfacher, sich zurechtzufinden.“

„Und wir fahren in diesem Jahr mit völlig neuen Autos. Sie sind auch für Lewis neu. Lewis kann nicht auf einem Auto aufbauen, das er schon kennt. Beide können also von Anfang an bei der Abstimmung des Fahrzeuges so mitarbeiten, dass es ihnen passt.“

Extra Anschub braucht der Finne, der es in 77 Rennen auf 9 Podiums und 411 Punkte gebracht hat, laut Lauda nicht: „Ich gehe davon aus, dass er intelligent genug ist zu wissen, um was es geht. Er wird mit all seinem Können sich volle Pulle reinhauen.“

„Ein Teamwechsel kann sich da positiv auf die Arbeit und die Motivation positiv auswirken. Ich kann mir vorstellen, dass er über sich hinauswächst.“ Und ab wann wird Mercedes sagen können, ob sie mit Bottas den richtigen Griff gemacht haben? „Nach vier Rennen wissen wir mehr.“

Motorsport Aktuell Toto Wolff & Pascal Wehrlein - F1 2016 Toto Wolff im Interview „Wir wollten Pascal nicht verbrennen“

Mercedes-Sportchef Toto Wolff spricht im Interview über die Verpflichtung...

Mehr zum Thema Valtteri Bottas
Esteban Ocon - Renault - F1 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - Ford Fiesta WRC - M-Sport - Dienstag - 13.8.2019
Aktuell
Valtteri Bottas - Formel 1 - 2019
Aktuell