Fahrernoten GP Bahrain 2013

Erster Zehner für Vettel

Sebastian Vettel - GP Bahrain 2013 Foto: xpb 23 Bilder

Im vierten Rennen hat sich Sebastian Vettel zum ersten Mal die Bestnote 10 verdient. Der Weltmeister fuhr ein makelloses Rennen. Fernando Alonso ließ sich von Vettel in der Startrunde überraschen und war mit einem technischen Handikap unterwegs. Kimi Räikkönen verpatzte das Training. Da gibt es Punktabzug.

Der GP Bahrain war Sebastian Vettels bestes Saisonrennen, auch wenn er am Samstag die Pole Position verfehlt hat. Dafür gibt es die Bestnote 10. Der Weltmeister hatte einen Plan, den er vom Start weg perfekt exekutierte. Vettel wollte das Rennen von der Spitze kontrollieren. Nur mit freier Fahrt konnte er den nach wie vor kritischen Reifenverschleiß am Red Bull kontrollieren.

Dafür hat er Fernando Alonso und Nico Rosberg in den ersten drei Runden meisterhaft abgefertigt. Er setzte KERS an Stellen ein, wo es seine Gegner nicht erwartet hatten. Danach war der GP Bahrain für Vettel eine Spazierfahrt. Was passiert, wenn man im Verkehr steckt, demonstrierte Mark Webber. Eine Runde mit frischen Reifen zu aggressiv gefahren, um auf der Strecke Position zu halten, und schon bricht der Reifen zwei Runden früher ein als geplant.

Alonso mit Technik-Pech und Quali-Patzer

Fernando Alonso wird sich vermutlich über seinen Verbremser in der entscheidenden Qualifikationsrunde geärgert haben. Das gibt eine Note Abzug. Wäre er von der Pole Position gestartet, hätte sich der Schaden am DRS nur halb so schlimm oder gar nicht ausgewirkt. An der Spitze hätte er den Heckflügel gar nicht flachstellen dürfen. Vielleicht hätte man den Schaden erst bei den Überrundungen gemerkt.

Immerhin betrieb Alonso perfekte Schadensbegrenzung. Nach seinen zwei Reparaturstopps in der 7. und 8. Runde lag der Spanier mit 43,4 Sekunden an 18.Stelle. Im Ziel fehlten ihm 37,5 Sekunden auf den Sieger. Obwohl er nie mehr den Heckflügel öffnen durfte und sich im Verkehr deshalb die Reifen schneller ruinierte als üblich.

Fahrernoten GP Bahrain 2013

Hier haben wir die Fahrernoten im Überblick. Das detaillierte Zeugnis für jeden Fahrer finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  • Sebastian Vettel: 10/10
  • Kimi Räikkönen: 9/10
  • Romain Grosjean: 9/10
  • Paul di Resta: 9/10
  • Lewis Hamilton: 8/10
  • Sergio Perez: 8/10
  • Mark Webber: 5/10
  • Fernando Alonso: 9/10
  • Nico Rosberg: 6/10
  • Jenson Button: 6/10
  • Pastor Maldonado: 7/10
  • Nico Hülkenberg: 7/10
  • Adrian Sutil: 8/10
  • Valtteri Bottas: 5/10
  • Felipe Massa: 6/10
  • Daniel Ricciardo: 5/10
  • Charles Pic: 7/10
  • Esteban Gutierrez: 1/10
  • Jules Bianchi: 5/10
  • Max Chilton: 4/10
  • Giedo van der Garde: 2/10
  • Jean-Eric Vergne: 3/10
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote