Formel 1 iPad App 2012 Szafnauer Daniel Reinhard
Formel 1 iPad App 2012 Szafnauer
Formel 1 iPad App 2012 Szafnauer 3 Bilder

Offizielle Formel 1-App 2012

F1-Kommandostand auf dem iPad

Force India-Sportdirektor Otmar Szafnauer hatte vor drei Jahren die Idee. Er hat mit dem Segen von Bernie Ecclestone eine Software entwickeln lassen, die es dem Fan ermöglicht, die Position der Autos und die Rundenzeiten im Rennen in Echtzeit auf seinem iPhone zu beobachten. Jetzt kommt die Ausbaustufe 2012 auf den Markt. Für nur 24 Euro im Jahr.

Wer sich nicht auf das Fernsehbild und den Kommentar von Heiko Waßer, Jacques Schultz, Christian Danner und Marc Surer verlassen will, der kann sich parallel zum TV mit seinem iPhone oder dem iPad mit Zusatzinformationen eindecken. Für 24 Euro im Jahr kann jeder Fan so viel sehen wie ein Ross Brawn oder Adrian Newey am Kommandostand.

Die vor dieser Saison noch einmal überarbeitete App zeigt in Echtzeit eine Streckenskizze mit allen Autos in ihrer augenblicklichen Position, egal ob sie auf der Strecke fahren oder sich gerade an der Box befinden. Wer den iPad-Bildschirm teilt, kann parallel alle Runden- und Sektorzeiten beobachten, dazu neuerdings auch den gerade verwendeten Reifentyp. Dazu werde alle Meldungen der Rennleitung an die Teams angezeigt sowie alle Wetterinformationen, Flaggensignale und DRS-Zonen.

Exklusive Live-Informationen von der Strecke

Es ist die ideale Ergänzung zur TV-Übertragung, die notgedrungen nicht auf alle Fahrer eingehen kann und deshalb auch manchmal wichtige Rennentwicklungen wie Aufholjagden oder eine Serie langsamer Rundenzeiten wegen hohem Reifenverschleiß verpasst.

Damit nicht genug. Sollten Sie gerade eine Information über einen bestimmten Fahrer abgreifen wollen, tippen Sie ihn einfach auf der Rundentabelle an, und schon zoomt sich der Bildschirm auf die Streckensektion, in der sich der entsprechende Pilot und sein Umfeld gerade bewegt.

Außerdem werden seine Rundenzeiten und seine Position automatisch in Relation mit allen anderen gesetzt. Es erscheint dann eine zusätzliche Spalte, in der Plus- und Minuswerte zu dem betreffenden Fahrer in Bezug auf den Abstand und die Rundenzeit angegeben werden.

F1-App für iPad, iPhone, Android und Blackberry

Das System, das Force India-Sportdirektor Otmar Szafnauer zusammen mit Bernie Ecclestone vor drei Jahren ins Leben gerufen hat, läuft auf allen iPhones, iPads, iPods, Android-Plattformen und Blackberrys. Man kann es im iTune-Store oder im Androidmarket kaufen.

Auch auto motor und sport hat eine Formel 1-App. Die bringt Ihnen zwar keine Live-Daten zum Rennen, aber die geballte Dosis an Hintergrundinformationen zu jedem Rennwochenende. Und das absolut kostenlos. Hier gehts zum Download.

Motorsport Aktuell Mercedes - GP Japan 2019 Taktik-Check GP Japan 2019 Hamilton einfach nicht schnell genug

Ferrari war in Suzuka schneller im Qualifying, Mercedes im Rennen.

Das könnte Sie auch interessieren
Helmut Marko & Masashi Yamamoto - F1 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - GP Japan 2019
Aktuell
Sebastian Vettel - GP Japan 2019
Aktuell