Gasly & Verstappen - Formel 1 - 2018 Red Bull
02/2018, Toro Rosso STR13.
02/2018, Toro Rosso STR13.
02/2018, Toro Rosso STR13.
02/2018, Toro Rosso STR13. 44 Bilder

Red Bull befördert Pierre Gasly

Toro-Rosso-Pilot ersetzt Ricciardo

Red Bull hat wie erwartet Pierre Gasly zum neuen Teamkollegen von Max Verstappen befördert. Der Toro-Rosso-Pilot wird zum Saisonbeginn 2019 das freigewordene Cockpit von Daniel Ricciardo übernehmen.

Nachdem Carlos Sainz, der einzige ernshafte Konkurrent aus dem Red-Bull-Kader, bereits vergangene Woche seinen Wechsel zu McLaren verkündet hatte, hielt sich der Überraschungseffekt der offiziellen Bekanntgabe des Aufstiegs von Pierre Gasky am Montagabend (20.8.2018) in Grenzen. Es gab einfach keine Alternative mehr für die Team-Verantwortlichen.

Für Gasly geht damit unverhofft ein Traum in Erfüllung. Kurz vor der Sommerpause hatte der Franzose noch fest damit gerechnet, dass Daniel Ricciardo für zwei weitere Jahre beim Rennstall des österreichischen Energy-Drink-Imperiums unterschreiben würde. Doch der Australier überlegte es sich in letzter Minute anders, wechselte zu Renault und machte damit den Weg für den Red-Bull-Nachwuchs frei.

Helmut Marko - Formel 1 - 2017
Aktuell

Mit dem 22-jährigen Gasly und dessen 20-jährigen Teamkollegen Max Verstappen schickt das Weltmeisterteam der Jahre 2010 bis 2013 nächste Saison eine sehr junge Fahrerpaarung ins Rennen. Doch beide Piloten haben bereits gezeigt, dass sie mit dem Druck umgehen können. Und auch die fahrerischen Qualitäten des Duos sind unbestritten. Man darf gespannt sein, wie sich Gasly im Teamduell gegen den niederländischen Superstar schlagen wird.

So leicht wie Brendon Hartley wird es Verstappen seinem neuen Teamkollegen wohl nicht machen. Mit 9:3 dominiert Gasly das Toro-Rosso-Duell in seiner Rookie-Saison bisher eindeutig. Und auch die Punktausbeute spricht mit 26:2 eine eindeutige Sprache. Der schnelle Mann aus der Normandie holt regelmäßig das Maximum aus dem nicht immer konkurrenzfähigen Toro Rosso-Renner heraus und empfahl sich damit nachhaltig für den Aufstieg vom B- ins A-Team.

Gasly will um Siege und Titel kämpfen

Für die Beförderung sprach auch die Erfahrung mit dem Honda-Motor. Red Bull wird kommendes Jahr ebenfalls auf Power aus Japan setzen. Da kann es nicht schaden, wenn der Pilot die Stärken und Schwächen des Antriebsstrang bereits kennt. Zudem hat Gasly in seinem Jahr in der japanischen Super-Formula-Serie bereits Erfahrung mit der Kultur und der Arbeitsweise der Ingenieure aus Fernost sammeln können.

Pierre Gasly - Toro Rosso - 2018
Aktuell

Für Gasly ging mit der Verpflichtung ein großer Traum in Erfüllung: „Das war mein Ziel, seitdem ich 2013 in das Junior-Programm von Red Bull aufgenommen wurde. Diese unglaubliche Gelegenheit ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu Grand-Prix-Siegen und dem Angriff auf den WM-Titel“, erklärte der Nachwuchsmann zu seinen großen Ambitionen.

„Ich bin mir aber auch bewusst, welche Herausforderung diese Chance mit sich bringt und mit welcher Erwartungshaltung jeder Red-Bull-Pilot konfrontiert ist. Ich freue mich aber gleichzeitig auch schon darauf, das Vertrauen, das Dietrisch Mateschitz, Christian Horner und Helmut Marko in mich gesetzt haben, zurückzuzahlen.“

„Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit auch bei Franz Tost und dem ganzen Toro-Rosso-Team für ihre Unterstützung und die goldene Gelegenheit zum Formel-1-Einstieg bedanken. Ich will nun alles dafür geben, ihnen ein Saisonergebnis zum Feiern abzuliefern.“

Aufregendes Nachwuchstalent bei Red Bull

Teamchef Christian Horner glaubt voll an die Qualitäten seines neuen Schützlings: „Seit Pierre vor weniger als einem Jahr seinen Fuß in die Formel 1 gesetzt hat, konnte er sein von Red Bull gefördertes Talent bei Toro Rosso voll unter Beweis stellen. Seine Glanzleistungen mit dem Honda-Team in der Rookie-Saison haben seinen Ruf als einen der aufregendsten Nachwuchspiloten im Rennsport noch verstärkt. Wir freuen uns schon darauf, dass Pierre seinen Speed, sein Talent und seine gute Einstellung 2019 bei Red Bull einbringt.“

Motorsport Aktuell Pierre Gasly - Toro Rosso - 2018 Pierre Gasly im Interview "Red Bull immer im Hinterkopf"

Pierre Gasly ist einer der Shooting-Stars der Saison.

Mehr zum Thema Red Bull Racing
Mercedes F1 Windkanal
Aktuell
 Pierre Gasly  Alexander Albon
Aktuell
Verstappen -Hamilton - GP Ungarn 2019 - Budapest - Rennen
Aktuell