Pirelli 18 Zoll-Reifen

Das sind die F1-Gummis der Zukunft

Pirelli - 18 Zoll Formel 1 Reifen - 2014 Foto: Pirelli 28 Bilder

Lotus wird in Silverstone die neuen Pirelli-18-Zoll-Reifen testen. Schon einen Tag vor der ersten Probefahrt hat der Formel 1-Reifenlieferant die ersten Computer-Grafiken veröffentlicht. Wir zeigen Ihnen, wie die Zukunft der F1-Gummis aussehen könnte.

Die Formel 1 zeigt in vielen Aspekten Zukunfts-Technologie, die sich irgendwann auch im Straßenverkehr wiederfinden soll. Nur in Sachen Reifen steht die Königsklasse immer noch auf dem Stand des letzten Jahrhunderts. Mit mickrigen 13-Zoll-Felgen fahren heute nicht einmal mehr Kleinwagen herum. Ballonreifen finden sich heutzutage nur noch an Schubkarren und Traktoren. Der Querschnitt der Pneus wird nicht nur auf Sportwagen immer kleiner.

Diesen Trend hat auch Pirelli erkannt. Die Formel 1 soll mittelfristig auf Niederquerschnittsreifen mit deutlich größeren Felgen rollen. Die Zukunft beginnt bereits am Mittwoch (9.7.2014) in Silverstone. Lotus darf die neuen 18-Zoll-Walzen als erstes Team ausprobieren. Selbst wenn der Test zufriedenstellend verläuft, werden wir die neuen Reifen aber frühestens 2016 im Einsatz sehen.

Große Umstellung durch neue Pirelli 18-Zoll-Reifen

Das Hauptproblem der Umstellung auf eine neue Dimension liegt in der Federung. Die voluminösen 13-Zoll-Gummis geben deutlich mehr nach als die steiferen Niederquerschnittsreifen und absorbieren dadurch kleinere Unebenheiten. Die Aufhängungen müssten massiver ausgelegt werden, wenn die Gummis künftig einen geringeren Beitrag zur Dämpfung beitragen.

Auch aerodynamisch müssten sich die Ingenieure anpassen, weil die Reifen nicht mehr so stark walken. Wenn der Gummi weniger arbeitet, heizt er sich auch nicht so schnell auf. Nicht zuletzt ergibt sich für die Piloten ein völlig neues Fahrgefühl. Auch die Veränderung des Luftdrucks würde sich wegen des kleineren Volumens ändern. Die Umstellung der Reifen würde somit einer kleinen Revolution gleichen.

Neu sind Niederquerschnittsreifen im Motorsport allerdings nicht. Im Sportwagen- und Prototypen-Bereich sind sie längst im Einsatz. Auch im Formel-Sport gibt es Beispiele für ihre Verwendung. Die neue Formel E geht in diesem Jahr mit 18-Zoll-Reifen in ihre Premierensaison. Allerdings rollen die Elektro-Renner auch bei trockenen Bedingungen auf profilierten Walzen.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die ersten Grafiken von Pirelli zu den neuen 18-Zoll-Reifen. Dazu hat Pirelli auch eine erste Video-Animation veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Fernando Alonso - McLaren - GP Italien 2018 - Monza Was macht Alonso? Entscheidung im Oktober
Beliebte Artikel Iacoski F1-Concept FX-i1 Pirelli probt die Zukunft Pirelli mit 18-Zoll Reifen Toro Rosso - GP Monaco 2014 Rundenzeiten zu langsam Pirelli-Reifen in der Kritik
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018