Pirelli-Reifen - GP USA 2017 Pirelli
Lucas Auer - Force India - Formel 1 - Budapest - Test - 2. August 2017
Lucas Auer - Mercedes - DTM - 2016
Damon Hill - Brabham BT60B - GP England - 1992
Damon Hill - Brabham BT60B - GP England - 1992
Oriol Servia - Indycar - Chevrolet - Mid-Ohio - 2013 40 Bilder

Neue Pirelli-Farbe

Ultrasoft-Reifen in Austin pink

Pirelli gibt seinem Ultrasoft-Reifen eine neue Farbe. Für die Rennen in Austin und Mexiko verwandelt sich das bekannte Violett in ein helles Pink. Grund dafür ist die Aktion zur Unterstützung der Brustkrebs-Früherkennung.

Nein, sie müssen am Wochenende nicht die Farben an ihrem Fernseher neu einstellen, wenn die Formel 1 in Austin unterwegs ist. Der Circuit of the Americas wird dieses Jahr zu Teilen in Rosa gehüllt. Die ungewöhnliche Kolorierung, die unter anderem in der Boxengasse zu finden sein wird, hat einen ernsten Hintergrund. Die Veranstalter wollen auf das Thema Brustkrebs aufmerksam machen.

Formel 1 beteiligt sich an Brustkrebs-Initiative

Pirelli-Reifen - GP USA 2017
Pirelli
In Austin ändert sich die Markierung der Reifen.

In den USA weiß mittlerweile jedes Kind, dass ein rosa Schleifchen an die wichtigen Vorsorgeuntersuchungen erinnern soll. Um der Aktion mehr Publicity zu verschaffen, unterstützen mittlerweile viele Sportarten die gute Sache. So rennen zum Beispiel auch die schweren Jungs der Football-Liga NFL jeden Oktober mit rosa Schweißbändern und Schuhen über den Platz.

In Austin werden aber nicht nur Teile der Strecke rosa angemalt, sondern auch die Reifen. Pirelli beteiligt sich an der Aktion und wird die Markierung der Ultrasoft-Reifen ändern. Aus dem dunklen Violett wird ein helles Pink. Das dürfte sich sogar noch besser vom roten Supersoft-Gummi unterscheiden lassen. Nach Austin sollen die Spezial-Reifen übrigens auch noch in Mexiko zum Einsatz kommen.

Rosa Autos in Austin

Boxengasse - pink - GP USA 2017
@COTA
Der Streifen in der Boxengasse ist nicht rot sondern rosa.

Force India ist dank Hauptsponsor BWT ja schon dauerhaft in Pink unterwegs. Auf dem Auto ist aber auch immer noch die rosa Schleife für die Brustkrebs-Früherkennung zu sehen. Das Team unterstützt die Aktion über die komplette Saison. In Austin wird der Rennwagen von Sergio Perez und Esteban Ocon natürlich perfekt in das Gesamtbild passen. In der Galerie zeigen wir Ihnen noch weitere Rennwagen in Rosa, die teilweise speziell für die Brustkrebs-Initiative lackiert wurden.

Zur Startseite
Motorsport Aktuell Force India - Formel 1 - GP Australien - Melbourne - 23. März 2017 Erste Fotos vom Pink Panther Force India ganz in Rosa
Mehr zum Thema GP USA
Start - GP USA-West - F1 - 1983
Aktuell
F1-Tagebuch - GP USA 2018
Aktuell
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Mexiko 2018
Aktuell