Power Ranking GP Abu Dhabi 2012

Red Bull findet Stolperstein in der Wüste

Red Bull GP Abu Dhabi 2012 Foto: Red Bull 25 Bilder

Die Red Bull-Siegesserie ist gebrochen. Nicht nur, weil dem Weltmeisterteam im Training ein peinlicher Fehler unterlief, der Sebastian Vettel ans Ende des Feldes verbannte. Der schnellste Mann in Abu Dhabi war Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes.

Eigentlich galt Abu Dhabi als Red Bull-Strecke. Doch ausgerechnet in der Wüste riss Sebastian Vettels Siegesserie. Red Bull schoss sich das Eigentor bereits am Samstag. Weil zu wenig Sprit im Tank war, wurden alle Trainingszeiten von Vettel gestrichen.
 
Die Fahrt von ganz hinten auf Platz drei zeigt, dass der Red Bull immer noch das Auto ist, dass es zu schlagen gilt. Lewis Hamilton im McLaren hätte es vermutlich auch bei einem normalen Rennen geschafft. Der Engländer war unantastbar, was mehr an ihm als an seinem McLaren lag.

Ferrari hat sich dank neuer Flügel verbessert, liegt vom Speed aber hinter Red Bull und McLaren. Lotus gewann seinen ersten Grand Prix in diesem Jahr. Die Techniker bekommen den Coanda-Auspuff besser in den Griff. Im Gegensatz zu Indien passte diesmal die Fahrzeugabstimmung. Kimi Räikkönen bestätigte die alte Regel, dass der Spitzenreiter ein anderes Rennen fährt als seine Verfolger. Der Grundstein zu seinem Sieg war ein Blitzstart.

Viel Bewegung im Mittelfeld

Hinter den großen Vier herrschte wieder mal viel Bewegung im Feld. Sauber kam zwar hinter Williams ins Ziel, war aber eigentlich besser. Williams hat wieder zur alten Form zurückgefunden. Force India konnte seine Qualitäten im Rennen nicht zeigen. Beide Autos waren in Unfälle verwickelt. Mercedes hält sich weiter tapfer vor Toro Rosso.

Der Kampf um Platz zehn in der Konstrukteurswertung bekam in Abu Dhabi eine besondere Note. Der zwölfte Platz im Rennen lag auf dem Präsentierteller, doch Caterham griff nicht zu. Heikki Kovalainen verfehlte das rettende Ufer um eine Position. Da ist es auch ein schwacher Trost, dass man knapp vor den Marussia ins Ziel kam.

Power Ranking GP Abu Dhabi

Hier das Power Ranking nach dem GP Abu Dhabi im Kurzüberblick. Den detaillierten Formcheck aller zwölf Teams finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  1. Red Bull (1)
  2. McLaren (3)
  3. Ferrari (2)
  4. Lotus (4)
  5. Sauber (7)
  6. Williams (6)
  7. Force India (5)
  8. Mercedes (8)
  9. Toro Rosso (9)
  10. Caterham (10)
  11. Marussia (11)
  12. HRT F1 (12)

* in Klammern Position nach dem GP Indien

Neues Heft
Top Aktuell Podium - GP USA 2018 Crazy Stats GP USA 2018 Rekord-Sieglosserie beendet
Beliebte Artikel Michael Schumacher GP Abu Dhabi 2012 Crazy Stats GP Abu Dhabi Kimi und Schumi auf Kilometer-Jagd Kimi Räikkönen GP Abu Dhabi 2012 Fahrernoten GP Abu Dhabi Vettel verpasst Bestnote nur knapp
Anzeige
Sportwagen Essen Motor Show Teaser 2018 Essen Motor Show 2018 PS-Festival in Essen Toyota Supra Toyota GR Supra (2019) Einblicke in Japan-Sportwagen
Allrad 10/2018, Hennessey Ford F-150 Heritage Hennessey Ford F-150 Heritage Pick-up im Rennsport-Outfit Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Oldtimer & Youngtimer Auktion Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel