Red Bull GP Australien 2013 Red Bull
Red Bull GP Australien 2013
Red Bull GP Australien 2013
Red Bull GP Australien 2013
Ferrari GP Australien 2013
Ferrari GP Australien 2013 23 Bilder

Power Ranking GP Australien 2013

Red Bull trotz Reifenmisere vorn

Selten hat uns ein Saisonauftakt so verwirrt. Im Training dominierte Red Bull. Im Rennen war Lotus unschlagbar. Ferrari schaffte den besten Durchschnitt. In unserem Power Ranking bringen wir Ordnung in das Wirrwarr.

Die Formel 1 fuhr mit vielen Fragen nach Melbourne. Und sie reiste mit noch mehr Fragen wieder ab. Das erste GP-Wochenende des Jahres ist wahrhaft schwer zu deuten. Es gibt zwei unterschiedliche Hackordnungen. Im Training fährt Red Bull alles in Grund und Boden. Dann folgen Mercedes, Ferrari, Lotus, Force India, McLaren, Sauber, Toro Rosso, Williams, Marussia und Caterham.

Im Rennen sieht die Reihenfolge wieder ganz anders aus. Über 58 Runden dominierte Lotus vor Ferrari, Red Bull, Mercedes, Force India, McLaren, Toro Rosso, Sauber, Williams, Marussia und Caterham. Wer genau aufgepasst hat: Nur die letzten drei Teams sind eine Konstante.

Selbst aus Lotus wird man nicht schlau. Stark war nur ein Auto. Da hat wohl auch der Räikkönen-Faktor mitgespielt. So gesehen lieferte Ferrari die beständigere Leistung ab. Red Bull war im Rennen nicht wiederzuerkennen. Sebastian Vettel hatte weder gegen Räikkönen noch gegen Alonso eine Chance. Die Mercedes waren stark auf den weichen und Mittelmaß auf den harten Reifen. Umgekehrtes Bild bei Force India.

Power Ranking GP Australien 2013

Hier haben wir das Power Ranking nach dem GP Australien im Schnellüberblick. Den detaillierten Formcheck aller elf Teams finden Sie wie üblich in der Bildergalerie.

  1. Red Bull
  2. Ferrari
  3. Lotus
  4. Mercedes
  5. Force India
  6. McLaren
  7. Sauber
  8. Toro Rosso
  9. Williams
  10. Marussia
  11. Caterham
Zur Startseite
Motorsport Aktuell Ferrari F138 Piola Technik 2013 Mit Kölner Updates gegen Vettel Ferrari Technik-Video
Mehr zum Thema Red Bull Racing
Max Verstappen - GP Kanada 2019
Aktuell
Red Bull - Technik - GP Monaco 2019
Aktuell
Verstappen vs. Bottas - GP Monaco 2019
Aktuell