Power Ranking GP Bahain 2016

HaasF1 wildert im Red Bull-Pool

Haas vs Red Bull - GP Bahrain 2016 Foto: xpb 26 Bilder

Ferrari zahlt im Kampf gegen Mercedes einen hohen Preis. Die Aufholjagd geht auf die Zuverlässigkeit. Zum zweiten Mal krachte es im Motorumfeld. Die Sensation in unserem Power Ranking ist aber HaasF1. Der US-Rennstall schiebt sich bis auf Rang 4. Wir haben alle 11 Teams im Formcheck.

In Melbourne durfte man noch hoffen. Ferrari machte den Silberpfeilen das Gewinnen schwer. Ernüchterung dann in Bahrain. Die Überlegenheit der Silberpfeile erinnerte an letztes Jahr. Ferrari muss bei der Entwicklung von Auto und Motor hohe Risiken eingehen. Das neue Aero-Paket brachte nicht den Durchbruch. Und Ferraris neuer Wundermotor ist mit Mängeln behaftet. Vettels Motorplatze in der Aufwärmrunde war die Höchststrafe.

Red Bull festigte seinen dritten Platz und wartet sehnsüchtig auf das Motor-Upgrade von Kanada. Das Schwesterteam Toro Rosso gibt weiter eine starke Figur ab und ist ein sicherer Punktekandidat. Doch in Bahrain wurden die Toro Rosso von HaasF1 ausgestochen. Das neue US-Team macht fast alles richtig und hat nach zwei Rennen schon 18 Punkte auf dem Konto.

Manor findet Anschluss ans Feld

Williams rutschte in Bahrain erstmals seit Beginn der Hybrid-Ära in unserem Power Ranking auf Platz 6 ab. Trotz der Kurz-Nase und dem neuen Frontflügel. Doch die Truppe aus Grove hatte für das Nachtrennen in Bahrain die falschen Reifen gewählt. Auch bei Force India lief viel schief. Eine erste Runde mit Feindkontakten kostete alle Hoffnungen auf WM-Punkte.

Am Schluss der Tabelle schieben sich Sauber, Renault und Manor immer enger zusammen. Renault hinterließ einen schwachen Eindruck. Sauber zog vorbei, blieb aber punktelos. Und muss jetzt auf Schlusslicht Manor aufpassen, das zumindest auf Power-Strecken den Anschluss geschafft hat.

Power Ranking GP Bahrain 2016

Hier ist das Power Ranking vom GP Bahrain. Den detaillierten Formcheck aller 11 Teams finden Sie wie immer in unserer Galerie.

  1. Mercedes (1)
  2. Ferrari (2)
  3. Red Bull (4)
  4. HaasF1 (7)
  5. Toro Rosso (3)
  6. Williams (5)
  7. Force India (6)
  8. McLaren (8)
  9. Sauber (10)
  10. Renault (9)
  11. Manor (11)

*in Klammern Position nach dem GP Australien

Neues Heft
Top Aktuell Charles Leclerc - Sauber - GP Brasilien 2018 Sauber steckt sich hohe Ziele 2019 soll Platz 6 her
Beliebte Artikel Williams - Formel 1 - Technik - GP Bahrain 2016 Technik GP Bahrain 2016 Knubbel-Nasen und Teflon-Flügel Fernando Alonso - McLaren - GP Brasilien - Interlagos - Formel 1 - Freitag - 9.11.2018 Alonso fährt Indy 500 Nissan-Angebot für Formel E
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu