Start GP Belgien 2013 xpb
Red Bull - GP Belgien 2013
Red Bull - GP Belgien 2013
Red Bull - GP Belgien 2013
Ferrari - GP Belgien 2013 24 Bilder

Power Ranking GP Belgien 2013

Ferrari überholt Lotus und Mercedes

Spa und Monza sind die Angststrecken von Red Bull. Gerade dort hat das Weltmeister-Team die Konkurrenz in Grund und Boden gefahren und den ersten Platz in unserem Power Ranking verteidigt. Ferrari ist auf den schnellen Strecken besser gerüstet und konnte Lotus und Mercedes überholen.

Der GP Belgien war für Red Bull eine Demonstration der Stärke. So überlegen zeigte sich Sebastian Vettel bestenfalls noch in Bahrain. Dabei hatte es nach dem Training noch gar nicht nach einer Red Bull-Show ausgesehen. Doch für das Rennen war der RB9 perfekt abgestimmt. Und Vettel konnte den Grand Prix von der Spitze weg bestimmen.

Ferrari trotz Quali-Schwäche vor Mercedes und Lotus

Ferrari hat sich wie erwartet erholt. In der Spa-Abstimmung ist der F138 aerodynamisch effizient. Die Roten haben sich das Leben durch schlechte Startplätze selbst schwer gemacht. Sonst hätte man Mercedes noch deutlicher geschlagen.
 
Mercedes hatte mit der Aerodynamikkonfiguration für Spa Mühe. Nur Regen hätte die Silberpfeile gerettet. Lotus fehlte der Top-Speed, um die schlechten Startplätze wettzumachen. Nach der guten Leistung in Ungarn ging es von Rang 3 runter auf 4 in unserem Power Ranking.

Power Ranking GP Belgien 2013

Hier haben wir unser Power-Ranking in Kurzform. Den detaillierten Formcheck aller 12 Teams finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

Red Bull (1)
Ferrari (4)
Mercedes (2)
Lotus (3)
McLaren (5)
Force India (6)
Toro Rosso (8)
Sauber (7)
Williams (9)
Caterham (10)
Marussia (11)

* in Klammern Position nach dem GP Ungarn

Motorsport Aktuell Red Bull - Formel 1-Technik - GP Belgien 2013 Technik-Updates GP Belgien Spezielles Flügelwerk für Spa

Für die Highspeed-Strecke in Spa hatten fast alle Teams neue Teile im...

Mehr zum Thema GP Belgien (Formel 1)
Formel 1 - GP Belgien 2019 - Spa-Francorchamps
Aktuell
Lando Norris - McLaren - GP Belgien 2019 - Spa-Francorchamps
Aktuell
Start - GP Belgien 2019 - Spa-Francorchamps
Aktuell