auto motor und sport im neuen Design
  • 07
    Tage
  • 10
    Stunden
  • 38
    Minuten

Power Ranking GP Belgien 2014

Mercedes stolpert über eigene Füße

Vettel & Hamilton - GP Belgien 2014 Foto: Wilhelm 22 Bilder

Natürlich ist Mercedes weiter die Nummer 1 in unserem Power Ranking. Wie soll es auch anders sein, wenn man das Regentraining mit 2,2 Sekunden Vorsprung beherrscht und auch im Rennen zwei Sekunden schneller fährt als der Rest der Welt?

Die Zahlen sprechen für sich. 2,2 Sekunden Vorsprung im Regen, 1,9 Sekunden auf trockener Piste. Wie soll man Überlegenheit besser beschreiben? Eigentlich hätte Mercedes einen klaren Doppelsieg in Spa einfahren müssen, doch das Team stolperte wieder einmal über seine eigenen Füße. Diesmal lag es einzig und allein in der Hand der Fahrer. Nico Rosberg startete einen schlecht vorbereiteten Angriff auf Lewis Hamilton, der in einer Kollision resultierte.

Geheimfavorit Williams enttäuscht in Spa

Red Bull hat von den Pannen bei Mercedes zum dritten Mal profitiert, ohne ein dramatisch besseres Auto am Start gehabt zu haben. Adrian Newey hat nur seine Philosophie dramatisch modifiziert. Von maximalem Abtrieb auf maximalen Top-Speed. Es funktionierte, weil der Red Bull RB10 einen gesunden Grundabtrieb hat und nicht so auf die Flügelanstellung angewiesen ist wie die Konkurrenzprodukte.

Geheimfavorit Williams enttäuschte trotz Platz 3, was hauptsächlich am Regen im Training lag. Da ist der Williams FW36 immer noch kein Top-Auto. Ferrari suchte sein Heil in mehr Abtrieb als die Konkurrenz und überraschte sich selbst. Fernando Alonso und Kimi Räikkönen brachten 18 Punkte mit nach Hause.

Power Ranking GP Belgien 2014

Hier haben wir unser Power Ranking vom GP Belgien in der Kurzübersicht. Den detaillierten Formcheck aller 11 Teams finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  1. Mercedes (1)
  2. Red Bull (2)
  3. Ferrari (3)
  4. Williams (4)
  5. McLaren (7)
  6. Force India (5)
  7. Toro Rosso (6)
  8. Sauber (8)
  9. Lotus (9)
  10. Marussia (10)
  11. Caterham (11)

*in Klammern Position nach dem GP Ungarn

Neues Heft
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2018) Achtsitzer Korea-SUV Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige