Parc Fermé - GP Brasilien 2014 xpb
Mercedes - GP Brasilien 2014
Mercedes - GP Brasilien 2014
Mercedes - GP Brasilien 2014
Williams - GP Brasilien 2014 18 Bilder

Power Ranking GP Brasilien 2014

McLaren erstmals vor Ferrari

Vorne ist in unserem Power Ranking alles klar: Mercedes vor Williams und Red Bull. Im Kampf um Platz 4 hat McLaren mittlerweile Ferrari überholt. Dank des Motors. Wie sich das Kräfteverhältnis der 9 Teams beim GP Brasilien geändert hat, analysieren wir in unserem Formcheck.

Ferrari-Testfahrer Pedro de la Rosa war zum ersten Mal seit langer Zeit wieder bei einem Rennen. Entgeistert stellte der Spanier fest: "Mercedes hat seinen Vorsprung ja noch ausgebaut."

McLaren setzt sich von Force India ab

Tatsächlich sind die Silberpfeile überlegener denn je. Und Williams hat sich nun eindeutig den zweiten Platz auf der Rennstrecke gesichert. Den Unterschied haben nicht nur die Aero-Pakete der beiden Teams in Suzuka gemacht. Mercedes hat auch beim Motor zugelegt.

Davon profitiert auch McLaren. Zusätzlich von den jüngsten Änderungen am Frontflügel und der Nase. McLaren hat Ferrari zuletzt den Rang abgelaufen. Ohne Fernando Alonso würde die Bilanz für die Roten noch schlimmer ausfallen. Force India hat sich zwar erholt, kann aber den Anschluss an seinen WM-Gegner McLaren nicht mehr halten.

Power Ranking GP Brasilien 2014

Hier haben wir unser Power Ranking vom GP Brasilien in der Kurzübersicht. Den detaillierten Formcheck mit den aktuellen Entwicklungen der 9 Teams finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  1. Mercedes (1)
  2. Williams (2)
  3. Red Bull (3)
  4. McLaren (5)
  5. Ferrari (4)
  6. Force India (6)
  7. Toro Rosso (7)
  8. Lotus (8)
  9. Sauber (9)

*in Klammern Position nach dem GP USA

Motorsport Aktuell Williams - GP USA 2014 Power Ranking GP USA 2014 Totes Rennen zwischen Red Bull & Williams

Hinter Mercedes kämpfen Williams und Red Bull um den zweiten Platz in...

Mehr zum Thema McLaren
Carlos Sainz - McLaren  - Formel 1 - GP Italien - Monza - 7. September 2019
Aktuell
Carlos Sainz & Daniel Ricciardo - GP Italien 2019
Aktuell
Carlos Sainz - Formel 1 2019
Aktuell