Michael Schumacher Pirelli
Sebastian Vettel
Sebastian Vettel
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton 25 Bilder

Power Ranking GP China 2011

Mercedes zieht an Ferrari vorbei

Red Bull ist nicht unschlagbar. Mercedes überholt Ferrari, Renault und Sauber. Williams versinkt in den Niederungen der Startaufstellung. Das auto motor und sport-Power-Ranking nach dem GP China.

Die größte Erkenntnis des dritten Formel 1-WM-Laufes in Shanghai lautet: Red Bull ist nicht unschlagbar. Gegen McLaren dürfen sich die Titelverteidiger keine Blöße geben. Hamilton und Co. sind zur Stelle, wenn es beim Weltmeisterteam mal nicht läuft.

Silberpfeile machen drei Plätze gut

Auch hinter dem Duell an der Spitze geht es rund. Mercedes holte auf, Ferrari sackte ab, Renault wurde auf Mittelmaß zurechtgestutzt und Williams versinkt in den Niederungen der Startaufstellung.

Wir haben für Sie wieder einen Formcheck gemacht. Das ausführliche Power-Ranking mit allen Details, den Begründungen und den besten Bildern vom Shanghai-Wochenende finden Sie in der Fotoshow. Hier schon einmal die Rangfolge (in Klammern die Position nach dem GP Malaysia):

  1. Red Bull (1)
  2. McLaren (2)
  3. Mercedes (6)
  4. Ferrari (3)
  5. Renault (4)
  6. Sauber (5)
  7. Force India (8)
  8. Toro Rosso (7)
  9. Williams (9)
  10. Lotus (10)
  11. Virgin (11)
  12. Hispania (12)
Motorsport Aktuell Parc Ferme GP China 2011 Überraschungen beim GP China Wer blickt in der Formel 1 noch durch?

Der GP China warf jede Menge Fragen auf.

Mehr zum Thema Red Bull Racing
Helmut Marko & Masashi Yamamoto - F1 2019
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1
Aktuell
Max Verstappen - GP Russland 2019
Aktuell