Power Ranking GP China 2011

Mercedes zieht an Ferrari vorbei

Michael Schumacher Foto: Pirelli 25 Bilder

Red Bull ist nicht unschlagbar. Mercedes überholt Ferrari, Renault und Sauber. Williams versinkt in den Niederungen der Startaufstellung. Das auto motor und sport-Power-Ranking nach dem GP China.

Die größte Erkenntnis des dritten Formel 1-WM-Laufes in Shanghai lautet: Red Bull ist nicht unschlagbar. Gegen McLaren dürfen sich die Titelverteidiger keine Blöße geben. Hamilton und Co. sind zur Stelle, wenn es beim Weltmeisterteam mal nicht läuft.

Silberpfeile machen drei Plätze gut

Auch hinter dem Duell an der Spitze geht es rund. Mercedes holte auf, Ferrari sackte ab, Renault wurde auf Mittelmaß zurechtgestutzt und Williams versinkt in den Niederungen der Startaufstellung.

Wir haben für Sie wieder einen Formcheck gemacht. Das ausführliche Power-Ranking mit allen Details, den Begründungen und den besten Bildern vom Shanghai-Wochenende finden Sie in der Fotoshow. Hier schon einmal die Rangfolge (in Klammern die Position nach dem GP Malaysia):

  1. Red Bull (1)
  2. McLaren (2)
  3. Mercedes (6)
  4. Ferrari (3)
  5. Renault (4)
  6. Sauber (5)
  7. Force India (8)
  8. Toro Rosso (7)
  9. Williams (9)
  10. Lotus (10)
  11. Virgin (11)
  12. Hispania (12)
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen F-Type Jaguar Lister LFT-C Cabrio Lister LFT-C mit biestigen 666 PS Dieses Cabrio wird nur 10 Mal gebaut 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Anzeige