Power-Ranking GP Japan 2011

Williams jenseits von Gut und Böse

Maldonado Barrichello Williams GP Japan 2011 Foto: Daniel Reinhard 25 Bilder

In Japan hatten viele Teams Grund zu jubeln. McLaren feierte den fünften Saisonsieg. Für Ferrari lief es mit Rang zwei besser als erwartet. Red Bull stieß auf die Meisterschaft von Sebastian Vettel an. Im Hinterfeld sah man vor allem bei Lotus glückliche Gesichter. Das genaue Kräfteverhältnis gibt es im Power Ranking.

Die Saison neigt sich langsam dem Ende. Große Updates sind in den letzten Rennen nicht mehr zu erwarten. Dennoch wurde das Kräfteverhältnis in Suzuka noch einmal ordentlich durcheinander gewürfelt. An der Spitze, im Mittelfeld und auch am Ende sorgte die ungewöhnliche Steckencharakteristik von Suzuka für Verschiebungen.

Red Bull musste nach drei Siegen in Folge seine Spitzenposition abgeben. Jenson Button saß eindeutig im schnellsten Auto. Dass die beiden Top-Teams die Saison noch nicht abgehakt haben, erkennt man nicht nur an den vielen Technik-Updates. Der Aufwand, mit dem Red Bull einen neuen Frontflügel für Sebastian Vettel nach Suzuka einflog, sagt alles über die Intensität und die Rivalität der beiden Teams.

Viele Verschiebungen im Mittelfeld

Verschiebungen gab es auch im Mittelfeld. Bei Sauber machte sich das große Update-Paket positiv bemerkbar, auch wenn die Punkteausbeute mal wieder unter den Erwartungen blieb. Auch Renault hat sich nach der Singapur-Pleite wieder etwas freigeschwommen. Für Force India ging es dagegen rückwärts.

Im Hinterfeld sind die Verhältnisse klar. Williams ist auf Rang neun festzementiert. Auch Lotus hat auf Platz zehn viel Luft nach vorne und nach hinten. Immerhin konnte sich die junge Truppe freuen, dass es erstmals das Kunststück gelang, dass beide Autos nicht vom Rennsieger überrundet wurden.

Power-Ranking GP Japan 2011

Hier ist das Power-Ranking im Kurzüberblick. Die ausführliche Analyse aller zwölf Teams finden Sie wie üblich in der Fotogalerie.

  1. McLaren (2)
  2. Red Bull (1)
  3. Ferrari (3)
  4. Mercedes GP (5)
  5. Sauber (6)
  6. Force India (4)
  7. Renault (9)
  8. Toro Rosso (7)
  9. Williams (8)
  10. Lotus (10)
  11. Virgin (11)
  12. Hispania (12)

* in Klammern Platzierung vom GP Singapur

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen F-Type Jaguar Lister LFT-C Cabrio Lister LFT-C mit biestigen 666 PS Dieses Cabrio wird nur 10 Mal gebaut 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Anzeige