Power Ranking GP Singapur 2017

Ferrari trotz Niederlage vorn

Ferrari - GP Singapur 2017 Foto: sutton-images.com 26 Bilder

Mercedes gewinnt, Ferrari verliert, und Red Bull holt auf. Trotzdem rangiert Ferrari in unserem Power Ranking vor Mercedes. Weil Ferrari definitiv schneller war, und Mercedes am Sonntag von den Bedingungen profitierte.

Das Rennen in Singapur stellte das Training auf den Kopf. Da lautete die Reihenfolge: Ferrari vor Red Bull und Mercedes. Am Sonntag war es umgekehrt. Ferrari kam gar nicht dazu, seine Stärke zu beweisen. Nach 300 Metern war das Rennen beendet. Mercedes profitierte von den Bedingungen. Zuerst Regen, dann grüne Strecke und kühlere Asphalttemperaturen. Plötzlich bestand der Mercedes in Sachen Balance nicht mehr aus zwei Teilen, sondern einem Stück.

Red Bull sah bis zum Samstag wie ein möglicher Gewinner aus. Doch im Rennen konnte Daniel Ricciardo die Stärken des Autos nicht mehr ausspielen. Wegen des Regens zu Beginn zählte die bessere Reifenabnutzung im Vergleich zu Mercedes nicht mehr. Auch ohne die Getriebeprobleme wäre Ricciardo chancenlos gewesen.

Reifenwahl überstrahlt die wahre Form

Aufgrund der unterschiedlichen Bedingungen zwischen Training und Rennen war es diesmal schwierig ein klares Bild zu bekommen. Toro Rosso und Williams profitierten von der richtigen Reifenwahl beim Start. Carlos Sainz und Lance Stroll gingen mit Intermediates ins Rennen und sparten sich einen Boxenstopp. Doch war der Toro Rosso deshalb besser als ein Renault, McLaren oder Force India? Sicher nicht.

Auch die Ausfälle von Fernando Alonso und Nico Hülkenberg verfälschten das Bild. Alonso hätte es nach seinem Superstart nach eigener Aussage bis auf das Podium schaffen können. Hülkenberg verlor Platz 4 durch ein Ölleck. HaasF1 dagegen profitierte von gut getimten Boxenstopps. Und im Fall Romain Grosjean von der richtigen Reifenwahl.

Power Ranking GP Singapur 2017

Hier ist das Power Ranking vom GP Singapur. Den detaillierten Formcheck aller 10 Teams finden Sie wie immer in unserer Galerie.

  1. Ferrari (2)
  2. Mercedes (1)
  3. Red Bull (3)
  4. Renault (8)
  5. McLaren (9)
  6. Force India (4)
  7. Toro Rosso (7)
  8. Williams (5)
  9. Haas F1 (6)
  10. Sauber (10)

* in Klammern Position nach dem GP Italien

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote