Presseschau GP Brasilien

"Triumph der Intelligenz"

Foto: Renault 43 Bilder

Die Spanier feiern ihren neuen "Messias", die Italiener wundern sich über den ersten "Baby-Weltmeister" und die Briten gestehen McLaren-Mercedes am ehesten den Titel des Ausreden-Weltmeisters zu.

Spanien:

El Pais: "Alonso ist mehr als nur ein Champion. Er hat eine
solche Begeisterung ausgelöst, dass er fast schon zu einer Messias-Figur geworden ist."

El Mundo: "Alonso, der vorschnelle Weltmeister. Er repräsentiert
wie kein anderer das neue Gesicht des spanischen Sports."

ABC: "Dank Alonso hält Spanien Einzug in die Geschichte der
Formel 1."

Großbritannien:

Daily Mail: "Einer von Fernando Alonsos Mechanikern hat den
gestrigen Triumph mit einem T-Shirt gefeiert worauf zu lesen war: Welcher Schumacher? Der ist runter vom Thron. Es war vielleicht nicht das spannendste Rennen, aber Alonso hat sein fahrerisches Können unter Beweis gestellt."

Telegraph: "Die Entschuldiger von McLaren können sagen, was sie wollen über Räikkönen und Montoya, die zum Start der Saison von mechanischen Problemen und Verletzungen geplagt wurden. Tatsache ist, dass Alonso die Schnelligkeit von Renault ausnutzen konnte, und es brauchte nur noch einen Schuss Verlässlichkeit, um seinen Namen in der Formel-1-Geschichte werden zu lassen."

The Guardian: "Kann schon sein, dass McLaren-Mercedes gestern den Grand Prix in Brasilien dominiert hat, aber das war Fernando Alonso egal. Endlich etwas lateinamerikanisches Blut in diesem Sport, der durch Schuhmacher und Häkkinen Gefahr lief, seine Anziehungskraft zu verlieren. Der Spanier ist ein talentierter Fahrer, der je nachdem mit Herz oder Köpfchen fahren kann."

Italien:

La Gazzetta dello Sport: "Alonso, der Baby-Weltmeister"

Corriere dello Sport: "Alonso, Zwerg, Zauberer, Riese: Ein Leben, tausend Märchen."

Corriere della Sera: "König Fernando I.: Der Triumph der Intelligenz."

La Repubblica: "Michael Schumacher wollte seinen Erben auf seine eigene Art feiern: Mit einer Art Prankenhieb, das heißt in diesem Fall mit einem großen Rennen, mit einem Abgang mit erhobenem Kopf."

Frankreich:

L'Équipe: "Alonso, der neue König. Der jüngste F-1-Champion
verschafft Renault (als komplettem Rennstall) auch den ersten Titel."

France Soir: "Für seine Fans war er bereits der andere König von Spanien. Jetzt ist er der einzige König des Planeten. Als der erste Spanier auf dem F-1-Gipfel bestätigt Alsonso seinen Status als frühreifes Phänomen."

Le Parisien: "Fernando Alonso fährt in die Geschichte ein. Die Jugend triumphiert. Schumacher und Räikkönen sind die beiden großen Verlierer."

Le Figaro: "Die Krönung der Jugend. Fernando Alonso hatte in dieser F-1-Saison alle Parameter im Griff, eifrig alle Register gezogen und sich mit unheimlicher Intelligenz auf die jeweilige Situation eingestellt. Jung und schon groß und das für lange Zeit."

Neues Heft
Top Aktuell Max Verstappen - Red Bull - GP Brasilien 2018 Red Bull dominiert den Sonntag Das Geheimnis der guten Rennpace
Beliebte Artikel Rennanalyse GP Brasilien Schlechte Karten für Renault GP Brasilien Alonso ist Weltmeister
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu