Presseschau GP Frankreich

Wechsel der Gefühle

Foto: dpa 45 Bilder

Wieder eine Schlappe für Lewis Hamilton, doch der Brite wehrt sich: "Ihr werdet mich nicht zerbrechen." Davon unbeirrt fährt Ferrari-Pilot Massa auf den Spuren des Ayrton Senna und setzt sich an die Spitze der Fahrerwertung.

Großbritannien:

The Sun: Hamilton: Ihr werdet mich nicht zerbrechen - Lewis Hamilton schlug gegenüber seinen Kritikern zurück ... Der unbeugsame Brite nimmt in 13 Tagen als Vierter in der Weltmeisterschaft Kurs auf Silverstone, nachdem er die zweite Strafe im zweiten Rennen nacheinander kassierte.

Daily Mail: Massa übernimmt Führung in Weltmeisterschaft - Lewis Hamilton verwandelte sich nach dem Großen Preis von Frankreich in den «Großen Beleidigten» («Le Sulk»), als er eine Hexenjagd-Kontroverse lostrat.

Express: Lewis Hamilton hat schwierige Zeiten zu durchleben, aber nach zwei Rennen ohne Punktgewinn plant er eine trotzige Wiedergeburt vor seinen Fans in der Heimat beim britischen Grand Prix am Sonntag.

Daily Telegraph: Neue Strafe ärgert Lewis Hamilton in Frankreich - Die stete Abfolge von Aufschwung und Zusammenbruch, die Lewis Hamiltons Saison bestimmt, setze ihren Abwärtstrend beim Großen Preis von Frankreich fort.

The Times: Lewis Hamiltons Titelchancen erleiden Schlag - Lewis Hamiltons zweite Formel-1-Saison könnte ihm immer noch den ersten Fahrer-Weltmeistertitel bringen, aber wenn es dazu kommt, wird er auf den französischen Grand Prix als einen der tiefsten Tiefpunkte zurückblicken.

The Guardian: Nach dem Frankreich-Flop verspricht Hamilton, in Silverstone "hart zuzuschlagen".

The Independent: Unfaire Strafe behindert Hamilton, während Massa feiert - Der französische Grand Prix hätte noch schlimmer für Lewis Hamilton enden können. Kimi Räikkönen, wohl sein größer Rivale im Titelrennen, hätte gewinnen können.

Italien:

La Gazzetta dello Sport: Massa fliegt, Kimi Zweiter, Ferrari-Show - Massa fliegt davon: Er gewinnt und wird Spitzenreiter der Weltmeisterschaft.

Corriere dello Sport: Aber die Formel 1 in Frankreich schenkt uns ein Lächeln: Doppelerfolg Ferrari. Massa triumphiert und fliegt an die Spitze der Weltmeisterschaft. Felipe erster brasilianischer Leader nach Senna.

La Stampa: Massas Flucht - Der Ferrari-Pilot triumphiert vor Räikkönen und fliegt an die Spitze der WM.

Corriere della Sera: Mit einem Doppelerfolg holt sich Ferrari die Weltmeisterschaft zurück.

Spanien:

El País: Ferrari ist unschlagbar. Felipe Massa bringt all jene zum Schweigen, die an seiner Klasse gezweifelt hatten.

Marca: Massa auf den Spuren des Ayrton Senna: Erstmals seit 15 Jahren liegt ein Brasilianer bei der WM der Formel 1 in Führung.

As: Ferrari räumt ab. Massa nutzt die Probleme seinesTeamkollegen Kimi Räikkönen zum Sieg.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Pierre Gasly - GP Singapur 2018 Mehr Power für die Motoren Kosten runter mit weniger Prüfstand
Beliebte Artikel Magny-Cours Aus noch nicht endgültig HaasF1 - Formel 1 - 2018 HaasF1-Berufung am 1. November Der Trick mit dem Radius
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus