Presseschau GP in Indianapolis

"Indy ist immer rot."

Foto: dpa 54 Bilder

Die internationale Presse sieht mit dem Sieg Schumachers in Indianapolis die Weltmeisterschaft wieder offen. Die Spannung kehrt zurück.

Italien:

La Gazzetta dello Sport: "Schumi - König von Indy. Die Weltmeisterschaft ist wieder offen."

La Repubblica: "Schumi und Massa. Indy ist immer rot. Die Weltmeisterschaft ist wieder offen. Die USA sind sein Jagdgebiet und der Cowboy Schumacher hat auch diesmal das Rodeo beherrscht."

Corriere della Sera: "Schumacher dominiert und öffnet wieder die Weltmeisterschaft."

Spanien:

Marca: "Schwierigkeiten waren erwartet worden, aber nicht so viele. Die USA haben sich abermals als ungünstiges Pflaster für Fernando Alonso erwiesen. Der fünfte Platz hat einen schalen Beigeschmack."

As: "Indianapolis ist für Fernando Alonso definitiv eine verfluchte Strecke. Schumacher hat die Wirkung von Alonsos großem Vorsprung neutralisiert."

El País: "Der Erfolg von Ferrari beweist, dass deren Wagen das zwischen den Jahren 2000 und 2004 bewiesene Potenzial zu einem gewichtigen Teil zurückerobert haben."

Neues Heft
Top Aktuell Marcus Ericsson - GP Brasilien 2018 Leclerc erklärt Sauber-Wunder Entscheidender Schritt in Baku
Beliebte Artikel Sebastian Vettel - GP Brasilien 2018 Radio Fahrerlager GP Brasilien FIA lässt Vettel für Waage blechen Mercedes Meister-Party - Brackley & Brixworth 2018 Bilder der Mercedes Meister-Party Schöne Grüße an Niki Lauda
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu