Probleme durch späten Start

Angst vor dem Safety Car

Foto: Mercedes 21 Bilder

Der späte Start des Rennens um 17 Uhr Ortszeit in Melbourne wirft ungeahnte Probleme auf. Zum einen sorgt das diffuse Abendlicht für Sichtprobleme zum anderen sinken die Temperaturen in den Keller.

Das Licht war eines der großen Themen am ersten Trainingstag. In den Waldpassagen sorgt die tiefstehende Sonne für einen ständigen Wechsel von Licht und Schatten. Während Fernando Alonso erklärte, er könne damit leben, jammerte Rubens Barrichello: "Es ist sehr schwer im Gegenlicht der tiefstehenden Sonne die Strecke zu erkennen."

Force India-Pilot Adrian Sutil fühlte sich ebenfalls beeinträchtigt. "In manchen Kurven fährt man etwas blind", klagte der Deutsche. Auch am Ende der Start-Ziel-Gerade könnten einige Piloten gegen Ende des Rennens den Bremspunkt verpassen.

Reifenwechsel nach Safety Car?

Das andere Handikap des späten Starts könnte allerdings noch gravierender sein. Ab 18 Uhr fallen die Temperaturen stark in den Keller. Am Ende des zweiten Trainings lag die Außentemperatur bei nur noch 18 Grad. Entsprechend sanken die Temperaturen auf dem Asphalt. Das führte zu einem gravierenden Abfall der Reifentemperaturen, besonders bei der harten Mischung.

"Es war teilweise so schlimm, dass die Reifen nicht mehr zurück auf Temperatur gekommen sind", erzählte Barrichello. Ross Brawn hat deshalb Angst vor einem Safety Car in der zweiten Rennhälfte. "Es könnte passieren, dass danach die Reifen nicht mehr aufzuheizen sind." BMW-Technikchef Willy Rampf geht noch einen Schritt weiter. "Möglicherweise müssen wir nach einer Safety Car-Phase alle zum Reifenwechsel an die Box."

Jetzt anmelden und gewinnen: Das große Formel 1-Tippspiel

Live Abstimmnung 2 Mal abgestimmt
In welchem Team fährt der F1-Sieger von Melbourne?
Brawn GP
Ferrari
Toyota
BMW-Sauber
Bei einem anderen...
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote