Prozess verschoben

Indien-Absage abgewendet

Impressionen - Formel 1 - GP Indien - Delhi - 24. Oktober 2013 Foto: xpb 84 Bilder

Der Grand Prix von Indien kann wie geplant stattfinden. Der Gerichtsprozess, in dem eine Absage des Rennens in Delhi verhandelt werden sollte, ist verschoben worden. Ursprünglich sollte das Urteil am Freitag (25.10.2013) gefällt werden.

Die Organisatoren des Grand Prix von Indien können aufatmen. Das Rennen wird wie geplant durchgezogen. Die drohende Absage wurde von dem zuständigen Supreme Court abgewendet. Die Anhörung wurde nach Informationen indischer Medien auf die Zeit nach dem Grand Prix verschoben.

Gerichtsprozess verschoben

Wegen angeblich ausgebliebener Steuerzahlungen hatte eine öffentliche Petition den sofortigen Stopp des Rennwochenendes beantragt. Eigentlich sollte am Freitag das Urteil gefällt werden. Doch die Richter haben nun entschieden, die Beweisaufnahme auf unbestimmte Zeit zu verschieben, weil sie mehr Zeit zur Vorbereitung des Verfahrens brauchen.

Wäre das Rennen tatsächlich wie beantragt ausgefallen, wäre Sebastian Vettel kampflos zum Weltmeister gekürt worden. Diese unwürdige Prozedur ist den Fans und dem Fahrer somit erspart geblieben. Ein fünfter Platz reicht im Rennen am Sonntag, um den vierten Titel aus eigener Kraft klarzumachen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote