Formel 1: Regelkunde Malaysia

Quali-Abbruch: Startnummer hätte gezählt

F1 - Red Flag Foto: xpb 61 Bilder

Alle haben sie gerätselt, und alle lagen sie falsch: Was wäre passiert, wenn die dritte K.O.-Runde nach dem Abbruch nach 2:43 Minuten nicht mehr angepfiffen worden wäre? Das Reglement teilt die Fahrer in drei Gruppen ein und innerhalb dieser zählt die Startnummer.

Es war die Preisfrage für alle TV-Kommentatoren: Was wäre passiert, hätte die Rennleitung die Qualifikation im dritten Segment nach der Unterbrechung wegen Regens nicht wieder aufnehmen können? Wer wäre dann auf Pole Position gestanden?

Fahrer werden nach drei Gruppen sortiert

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte noch keiner der Fahrer eine volle fliegende Runde geschafft. FIA-Rennleiter Charlie Whiting verweist auf das Reglement, das diesen Sonderfall genau beschreibt: "Bei Abbruch während des Trainings werden die Fahrer, die keine gezeitete Runde geschafft haben, in drei Gruppen eingeteilt."

"Zuerst diejenigen, die ihre Aufwärmrunde beendet haben, dann die Fahrer, die sie begonnen haben und schließlich die, die noch in der Box stehen. Innerhalb dieser Gruppen bestimmt die Startnummer die Reihenfolge."

Schumacher wäre auf Pole Position gestanden

Weil neun der zehn Fahrer ihre Aufwärmrunde beendet, die fliegende Runde jedoch abgebrochen haben, wäre Michael Schumacher dank der tiefsten Startnummer auf der Pole Position gestanden.

Die erste Startreihe hätte komplett Mercedes gehört. Startnummer vier hätte Nico Rosberg vor Mark Webber (Nr.6) gebracht. Sebastian Vettel bog sofort wieder in die Boxen ab, hätte damit zu Kategorie zwei gezählt und wäre nur als Zehnter ins Rennen gegangen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote