F1 Team-Logo Racing Point 2019 Racing Point
43 Bilder

Formel 1 Rennstall

Racing Point F1 Team

Seit der Übernahme von Force India geht der Rennstall aus Silverstone unter dem Namen Racing Point F1 Team in der Königsklasse an den Start.

Als der alte Force India-Rennstall von Besitzer Vijay Mallya in der Saison 2018 finanziell in Schwierigkeiten geriet, musste innerhalb kurzer Zeit ein Käufer für das Team finden. Ein turbulenter Übernahmeprozess in der Sommerpause führte schließlich dazu, dass ein Finanz-Konsortium um den kanadischen Milliardär Lance Stroll das Zepter übernahm. Als Teamchef wurde der ehemalige Sportdirektor Otmar Szafnauer eingesetzt.

Weil Racing Point eine neue Lizenz beantragen musste, gingen alle bis zu diesem Zeitpunkt der Saison gesammelten WM-Punkte des alten Teams verloren. Trotzdem erreichte die neuformierte Mannschaft dank einer starken zweiten Saisonhälfte mit 52 Zählern noch Platz 7 im Konstrukteurspokal.

Zur ersten vollen Saison 2019 versprachen die Verantwortlichen, dass es dank finanzieller Sicherheit und Investitionen in Millionenhöhe sportlich noch weiter voran gehe. Auch in Sachen Fahrerpersonal stellte sich das Team neu auf. Neben Sergio Perez wurde Lance Stroll, der Sohn des Teambesitzers, von Williams verpflichtet. Der Youngster ersetzte Esteban Ocon.

Das erste Auto unter der neuen Ägide bekam den Namen RP19 verpasst. In einer pompösen Zeremonie wurde die neue Lackierung vor der Saison 2019 auf der Automesse in Toronto vor Gästen präsentiert.

Aktuell Stroll-Investment abgeschlossen Aston Martin wird F1-Werksteam

Mit der Teilübernahme von Aston Martin durch Racing-Point-Besitzer Lawrence Stroll wird das F1-Team des Kanadiers 2021 zum neuen Werksteam der Marke.

Aktuell „Copy Point“ & „Pink Mercedes“ „Beschwerden sind gutes Zeichen“

Racing Point hat mit der Kopie des Vorjahres-Mercedes für viele Diskussionen gesorgt. Technik-Chef Andy Green verteidigt die Taktik seines Teams.

Aktuell Racing Point will an die Mittelfeld-Spitze Ab Mai volle Konzentration auf 2021

2021 kommt es zur größten Revolution der Formel 1-Geschichte. Die Teams müssen entsprechend das Budget und ihre Entwicklungskapazitäten aufteilen.

Aktuell Interview mit Racing Point-Fahrer Sergio Perez „Angebote sind wie ein Sieg“

Sergio Perez spricht über 2019 und die Abhängigkeit vom Auto in der Formel 1. Hat er Angst, vielleicht nie ein Rennen zu gewinnen?

Aktuell Technik-Upgrade für Racing Point B-Version kommt in zwei Teilen

Racing Point bringt vor der Sommerpause eine B-Version des RP19. Der Komplettumbau wird in zwei Schritten in Hockenheim und Budapest durchgeführt.

Aktuell Racing Point dämpft Erwartungen Aufschwung kommt nicht vor 2020

Nach dem Besitzerwechsel soll bei Racing Point alles besser werden. Der Aufschwung kommt aber nicht über Nacht, warnt die Teamleitung.

Aktuell Racing Point RP19 für 2019 Nur ein halbes neues Auto

Der Racing Point RP19 drehte in Barcelona die ersten Runden. Technikchef Andy Green hat uns Details zum neuen Renner verraten.

Aktuell Racing Point Design 2019 Force-India-Nachfolger in neuem Look

Racing Point F1 hat sein Design für die Saison vorgestellt. Die neuen kanadischen Besitzer präsentierten den Look in Toronto.

Motorsport Fahrer & Teams Rubens Barrichello GP Abu Dhabi 2011 Tiefpunkt für Williams Motorenseuche und Strafversetzung

Williams geht durch eine schwere Zeit. Pastor Maldonado und Rubens...