F1 Team-Logo Racing Point 2019 Racing Point
43 Bilder

Formel 1 Rennstall

Racing Point F1 Team

Seit der Übernahme von Force India geht der Rennstall aus Silverstone unter dem Namen Racing Point F1 Team in der Königsklasse an den Start.

Als der alte Force India-Rennstall von Besitzer Vijay Mallya in der Saison 2018 finanziell in Schwierigkeiten geriet, musste innerhalb kurzer Zeit ein Käufer für das Team finden. Ein turbulenter Übernahmeprozess in der Sommerpause führte schließlich dazu, dass ein Finanz-Konsortium um den kanadischen Milliardär Lance Stroll das Zepter übernahm. Als Teamchef wurde der ehemalige Sportdirektor Otmar Szafnauer eingesetzt.

Weil Racing Point eine neue Lizenz beantragen musste, gingen alle bis zu diesem Zeitpunkt der Saison gesammelten WM-Punkte des alten Teams verloren. Trotzdem erreichte die neuformierte Mannschaft dank einer starken zweiten Saisonhälfte mit 52 Zählern noch Platz 7 im Konstrukteurspokal.

Zur ersten vollen Saison 2019 versprachen die Verantwortlichen, dass es dank finanzieller Sicherheit und Investitionen in Millionenhöhe sportlich noch weiter voran gehe. Auch in Sachen Fahrerpersonal stellte sich das Team neu auf. Neben Sergio Perez wurde Lance Stroll, der Sohn des Teambesitzers, von Williams verpflichtet. Der Youngster ersetzte Esteban Ocon.

Das erste Auto unter der neuen Ägide bekam den Namen RP19 verpasst. In einer pompösen Zeremonie wurde die neue Lackierung vor der Saison 2019 auf der Automesse in Toronto vor Gästen präsentiert.

Aktuell Setup-Großumbau bei Racing Point Perez auf Mittelfeld-Pole

Im Mittelfeld ging es im Portimao-Qualifying wie erwartet eng zur Sache. Racing Point konnte dank Sergio Perez besonders glänzen.

Aktuell Racing Point-Technikchef Green „Das ganze Team will Vettel“

Wir haben uns mit Andy Green über den Kampf um die Bronzemedaille unterhalten und über das, was er sich von Sebastian Vettel 2021 erwartet.

Aktuell Racing Points Kritik an Kopier-Regeln Verbot von Konzept-Klau ist Stagnation

Racing Point stand in dieser Saison schwer unter Beschuss. Technikchef Green fürchtet, dass die Kopier-Regeln in eine gefährliche Richtung abdriften.

Aktuell Renault unter Wert geschlagen Perez rast auf Mittelfeld-Pole

Lange machte Daniel Ricciardo im Mittelfeld-Kampf von Sotschi den stärksten Eindruck. Doch im Rennen parkt Sergio Perez auf dem zweiten Startplatz.

Aktuell Racing Point Upgrade für Mugello Großumbau mit neuen Ideen

Racing Point hat in Mugello das erste und einzige große Upgrade-Paket der Saison gezeigt. Wir zeigen Ihnen alle Neuerungen im Detail.

Aktuell Otmar Szafnauer im Interview „Force India hätte nicht überlebt“

Über Racing Point diskutiert momentan die ganze Formel 1. Wir haben Teamchef Otmar Szafnauer im Interview einige drängende Fragen gestellt.

Aktuell FIA will Kopien verhindern „Keine 8 oder 9 Mercedes-Kopien“

FIA-Technikchef Nikolas Tombazis will das Regelwerk für 2021 umschreiben lassen, damit sich der Fall Racing Point nicht wiederholt.

Aktuell Racing Point verliert Renault-Protest Punktabzug trotz legalem Auto

Das Urteil im Kopier-Streit um Racing Point ist gefallen. Für das beschuldigte Team gibt es eine Geldstrafe und Punktabzug. Wir erklären den Fall.

Aktuell Zweite Chance für Hülkenberg Perez erneut positiv getestet

Nico Hülkenberg fährt auch beim zweiten England-Rennen für Racing Point. Er muss einspringen, weil Sergio Perez wieder positiv getestet wurde.

Aktuell Wende im Racing-Point-Streit Bremsbelüftungen auf dem Tisch

Wende im Kopier-Streit: Wie nun bekannt wurde, hatte Racing Point die Bremshutzen des 2019er Mercedes als Vorlage im Haus. Und die FIA wusste davon.

Aktuell Enttäuschung bei Racing Point „Pace über Nacht weg“

Racing Point galt in Silverstone als ein heißer Kandidat für das Podium. Doch im Qualifying sprangen nur die Startplätze sechs und 13 heraus.

Aktuell Token-Regelung in der Kritik Keine Token für McLaren

Die Token-Regelung bei der Homologation von Entwicklungsteilen sorgt für Ärger. McLaren kann wegen des Motorwechsels 2021 gar keine Token mehr nehmen.

Aktuell Racing-Point-Teamchef erklärt Konzeptwechsel „Hatten Rückschritte erwartet“

Racing Point ist die Überraschung der Saison. Dabei wurde das Team selbst davon überrascht, dass es nach dem Konzeptwechsel direkt so gut läuft.

Aktuell Ross Brawn verteidigt Racing Point „Ich habe damals auch kopiert“

Ross Brawn hat die Mercedes-Kopie von Racing Point verteidigt. Stattdessen attackierte der Formel-1-Sportchef die Konkurrenz.

Aktuell Racing Point ist zweite Kraft Vierfach-Sieg für Mercedes?

Racing-Point-Teamchef Otmar Szafnauer nutzt den Quali-Erfolg von Ungarn, um gegen die Kritiker zu schießen. Am Rennsonntag will man aufs Podium.

Aktuell Homologations-Schlupfloch für 2021 Streit um Racing Point-Upgrades

Der Renault-Protest ist noch nicht vom Tisch, da gibt es schon wieder Ärger für Racing Point. Es geht um ein Schlupfloch bei der Homologation.

Aktuell Das Problem des Renault-Protests Urteil ist Auslegungssache

Den FIA-Kommissaren steht im Fall des Renault-Protests gegen die Racing-Point-Bremshutzen ein schwieriger Prozess bevor.

Aktuell Racing Point im Kopie-Streit siegessicher Klare Unterschiede zu Mercedes

Racing Point-Teamchef Otmar Szafnauer und Renault-Technikchef Marcin Budkowski lieferten sich in Budapest einen verbalen Schlagabtausch.

Aktuell Racing Point verschenkt WM-Punkte Wie gut ist Racing Point wirklich?

Racing Point ist die neue Macht im Mittelfeld. Beim GP der Steiermark hätte Sergio Perez mit einem Startplatz im Vorderfeld die Spitze aufgemischt.

Aktuell Renault klagt gegen Racing Point Mercedes mit auf der Anklagebank

Renault hat gegen die Mercedes-Kopie protestiert. Das war zu erwarten. Trotzdem ergeben sich Fragen. Wir beantworten sie.

Aktuell Neue Fabrik erst 2022 Racing Points Lehren aus Corona

Eigentlich wollte Racing Point im Sommer 2021 in eine neue Fabrik umziehen. Das Vorhaben verzögert sich, was der Teamführung aber nicht unrecht ist.

Aktuell Folgen der Fahrzeug-Homologation Das können die Ingenieure noch tun

Aus Spargründen hat die Formel 1 das 2020er Auto für 2021 homologiert. Den Ingenieuren bleibt nicht viel Spielraum für die Entwicklung.

Aktuell Formel 1-Entwicklung in Corona-Krise Nur ein Upgrade bis Saisonende

Wie geht es mit der Fahrzeug-Entwicklung weiter? Wir haben bei Racing Point-Technikchef Andy Green nachgefragt.

Aktuell Stroll-Investment abgeschlossen Aston Martin wird F1-Werksteam

Mit der Teilübernahme von Aston Martin durch Racing-Point-Besitzer Lawrence Stroll wird das F1-Team des Kanadiers 2021 zum neuen Werksteam der Marke.

Aktuell „Copy Point“ & „Pink Mercedes“ „Beschwerden sind gutes Zeichen“

Racing Point hat mit der Kopie des Vorjahres-Mercedes für viele Diskussionen gesorgt. Technik-Chef Andy Green verteidigt die Taktik seines Teams.