Räikkönen

Ab Januar im Ferrari

Foto: dpa

Ferrari-Neuzugang Kimi Räikkönen soll voraussichtlich in der zweiten Januar-Hälfte zum ersten Mal seinen neuen Dienstwagen fahren.

Präsident Luca di Montezemolo kündigte laut der italienischen Sportzeitung "La Gazzetta dello Sport" an, dass der Finne zwischen dem 21. und 23. Januar in Mugello testen soll. Das neue Auto soll zuvor zwischen dem 15. und 20. Januar vorgestellt werden.

Für Räikkönen, der zum 1. Januar offiziell neuer Fahrer bei der Scuderia sein wird, sei der Wechsel genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen. "Er muss jetzt sehen, dass der richtige Moment gekommen ist, um den Titel zu gewinnen", sagte Montezemolo. Die Karten im Kampf um die WM-Krone, die sich Ferrari zuletzt 2004 mit dem insgesamt siebten und letzten Erfolg des im Oktober zurückgetretenen Michael Schumacher aufsetzen konnte, seien völlig neu gemischt. Doch die Zuversicht ist groß bei der Scuderia. "Ich glaube, dass Ferrari sehr gut aufgestellt ist", meinte Montezemolo.

Welcher der beiden Fahrer, ob Räikkönen oder der Brasilianer Felipe Massa, letztlich den Sieg einfährt, ist Montezemolo relativ egal. Wichtig sei der Erfolg von Ferrari. Mit einem zuverlässigeren Auto hätte allerdings Räikkönen 2005 schon den Titel geholt, sagte er und traut seinem Neuling viel zu.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen F-Type Jaguar Lister LFT-C Cabrio Lister LFT-C mit biestigen 666 PS Dieses Cabrio wird nur 10 Mal gebaut 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft
SUV Mercedes G-Klasse Mercedes G 400d Stärkere Diesel-Version kommt 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design
Anzeige